idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
WJ2014


Teilen: 
22.07.2011 14:56

Neues europäisches Standardwerk zu Speicheldrüsenerkrankungen

Dr. Uta von der Gönna Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Universitätsklinikum Jena

    Zusammen mit Professor Patrick J. Bradley, emeritierter Direktor der HNO-Klinik in Nottingham, hat Professor Orlando Guntinas-Lichius, Direktor der Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde am Universitätsklinikum Jena, ein umfangreiches Buch zur Diagnostik und Therapie von Speicheldrüsenerkrankungen herausgegeben. Beide sind international ausgewiesene Experten auf dem Gebiet der Speicheldrüsenerkrankungen und Gründungsmitglieder der europäischen Speicheldrüsengesellschaft. Das Buch mit dem Titel „Salivary Gland Disorders und Diseases: Diagnosis and Management“ ist im Juli 2011 in englischer Sprache im Thieme Verlag erschienen.

    „Professor Bradley und ich kennen uns seit vielen Jahren von gemeinsamen wissenschaftlichen Arbeiten und Tagungen auf dem Gebiet der Speicheldrüsenerkrankungen“, berichtet Prof. Guntinas-Lichius und führt aus: „Nachdem uns auffiel, dass es kein modernes und aktuelles Lehrbuch zu Erkrankungen der Speicheldrüsen gibt, sich andererseits viel auf diesem Gebiet in den letzten Jahren insbesondere in Europa getan hat, kam die Idee zu dem Buch mit ausschließlich europäischen Experten auf.“

    Entstanden ist auf 486 Seiten ein umfassendes Fachbuch zu Speicheldrüsenerkrankungen, das das gesamte Spektrum der infektiösen, entzündlichen, akuten, chronischen, gutartigen und bösartigen Erkrankungen auf neuestem Stand darstellt, unterstützt von einer Vielzahl von Farbabbildungen und Illustrationen.

    Das Buch richtet sich an alle Kopf- und Hals-Chirurgen, HNO-Ärzte, Mund-Kiefer-Gesichts-Chirurgen, Zahnärzte, Oralpathologen, plastische Chirurgen und alle Kliniker, die sich mit den Speicheldrüsen beschäftigen. „Es macht mich stolz, dass wir auf diese Weise die Erfahrungen der HNO-Klinik in Jena an viele Kollegen weltweit weitergeben können“, so Professor Guntinas-Lichius, „und erhoffe mir natürlich den Jenaer Schwerpunkt Speicheldrüsenerkrankungen und Speicheldrüsenchirurgie noch bekannter zu machen!“

    Literatur:
    Bradley, Guntinas-Lichius (Hrsg): Salivary Gland Disorders und Diseases: Diagnosis and Management, Thieme 2011, ISBN: 9783131464910

    Ansprechpartner:
    Prof. Dr. Orlando Guntinas-Lichius
    Klinik für Hals-, Nasen und Ohrenheilkunde, Universitätsklinikum Jena
    Tel. 03641/ 935127
    E-Mail: orlando.guntinas[at]med.uni-jena.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wissenschaftler
    Medizin
    regional
    Personalia, Wissenschaftliche Publikationen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).