idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
WJ2014


Teilen: 
06.03.2013 17:40

FH Lübeck und ECUST starten 7. Jahrgang mit 73 neuen chinesischen Studierenden in Lübeck

Frank Mindt Präsidium - Stabsstelle Presse
Fachhochschule Lübeck

    Die 73 neuen Studierenden von der ECUST in Shanghai (East China University of Science and Technology) werden am Montag, d. 11. März 2013 um 10.00 Uhr offiziell vom Ministerpräsidenten des Landes Schleswig-Holstein, Torsten Albig, und dem chinesischen Generalkonsul, YANG Huiqun, aus Hamburg begrüßt.

    Seit Wochenbeginn ist er da, der neue Jahrgang des Deutsch-chinesischen Studienmodells. Vertretungen beider Hochschulen, der Hansestadt Lübeck sowie der Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH (WTSH) haben ihr Kommen zum Studienstart in Lübeck ebenfalls zugesagt. Die Begrüßung findet statt im großen Hörsaal der Fachhochschule Lübeck am Mönkhofer Weg 136-140 (Geb. 2-1.02) in 23562 Lübeck.

    Seit ihrer Ankunft in Deutschland werden die ECUST-Studierenden von „Chinabuddies“ auf das Leben und Studium in Lübeck vorbereitet. Chinabuddies (wörtlich übersetzt: Chinakumpel und im weitesten Sinn … ein Herz und eine Seele) sind Lübecker FH-Studierende, die sich sozio-kulturell, mental und sprachlich auf ihre chinesischen „Kumpel“ vorbereitet haben und sich ehrenamtlich in diesem internationalen Austauschprogramm engagieren.

    Im Deutsch-chinesischen Studienmodell von der FH Lübeck und der Partnerhochschule ECUST werden die zwei Studiengänge Informationstechnologie (Information Technology) des Fachbereichs Elektrotechnik & Informatik und Chemie- und Umwelttechnik (Environmental Engineering) des Fachbereichs Angewandte Naturwissenschaften gemeinsam in englischer Sprache durchgeführt. 38 Studierende des neuen Jahrgangs haben das Studium der Informationstechnologie an der ECUST in China begonnen und 35 Studierende das Studium der Chemie- und Umwelttechnik. Alle wollen sie das Studium in den nächsten Monaten in Lübeck mit dem begehrten Doppelabschluss beenden.

    Zur Begrüßung entsendet die Hansestadt Lübeck den stellvertretenden Stadtpräsidenten, Peter Sünnenwold. Prof. Dr. Joachim Litz, Vizepräsident der FH Lübeck und Projektleiter des Deutsch-chinesischen Studienmodells wird den internationalen Gästen zur Begrüßung die Fachbereichsverantwortlichen sowie die externen Partner vorstellen. Die WTSH, vertreten durch ihren Geschäftsführer Dr. Bernd Bösche, ist Kooperationspartnerin im Projekt und vermittelt die zur Ausbildung gehörenden Abschlussarbeitsthemen in Unternehmen. Auch von studentischer Seite wird es Redebeiträge geben. Zwei „alte Hasen“ aus dem sechsten Jahrgang, die Studenten ZHOU Ziwei und XUE Honghu schreiben aktuell ihre Diplomarbeiten in Lübeck. Sie berichten über ihre Erfahrungen aus dem Leben in Deutschland sowie aus dem Studium an der Fachhochschule Lübeck.


    Weitere Informationen:

    http://www.fh-luebeck.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler
    Informationstechnik, Umwelt / Ökologie
    überregional
    Kooperationen, Studium und Lehre
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).