idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
WJ2014

Veranstaltung


institutionlogo


Share on: 
03/01/2012 - 03/02/2012 | Marburg

„Kommunikation und Transparenz im Gesundheitswesen“ – 15. Marburger Gespräche zum Pharmarecht

Nach jüngsten Schätzungen sind knapp die Hälfte aller Bundesbürger Mitglied in sozialen Netzwerken. Im Vordergrund stehen dabei Kommunikation und Informationsaustausch. Diese neue Form von Öffentlichkeit gewinnt auch im Gesundheitswesen zunehmend an Bedeutung. Bei den 15. Marburger Gesprächen zum Pharmarecht geht es darum, welche Grenzen für Informationen gelten, die Unternehmen oder auch Mitarbeiter im eigenen Namen in derartige Foren einstellen.

Müssen Unternehmer Meldungen in Foren regelmäßig prüfen, um ihren Verpflichtungen zur Überwachung der Produktsicherheit zu genügen? Und wie können die modernen Kommunikationsformen für die Verbesserung des kooperativen Verhaltens von Patienten genutzt werden? Die Marke als wichtiges Kommunikationselement gegenüber dem Patienten ist durch die jüngere Rechtsprechung zur Dachmarke besonders in den Fokus geraten, so dass die Frage nach der Zulässigkeit solcher produktübergreifenden Marken neu zu stellen ist.

Einen weiteren Schwerpunkt der Veranstaltung bildet das Thema der Transparenz in der Gesundheitsforschung. Es werden zum einen Vorgaben behandelt, die den pharmazeutischen Unternehmer zur Datenoffenlegung verpflichten können. Ebenso wird untersucht, inwieweit die gesetzlichen Krankenkassen und die öffentliche Hand Verpflichtungen zur Datenoffenlegung im Rahmen der Versorgungsforschung treffen können. Weiter wird das Spannungsverhältnis zwischen Innovationsschutz und Informationsinteresse in Bezug auf die Dossierpflicht in der frühen Nutzenbewertung erörtert.

Das Symposium wird von der Forschungsstelle für Pharmarecht der Philipps-Universität Marburg veranstaltet. Dort haben sich Vertreter aus Hochschule und Industrie zusammen gefunden, um Herausforderungen der gesellschaftlichen Entwicklung des Gesundheitswesens anzunehmen. Zielsetzung ist, Praxis und Wissenschaft zum dauerhaften Erfahrungsaustausch über Pharmafragen zusammenzuführen. Bei den Marburger Gesprächen sind daher alle Wissenschaftler und Verantwortung tragende Praktiker des Pharmarechts eingeladen, gleichberechtigt und gleich verpflichtet die Entwicklung von Theorie und Praxis zu fördern.

Ansprechpartner: Florian Wittmann, Fachbereich Rechtswissenschaften
Tel.: 06421 28-23202

Information on participating / attending:

Date:

03/01/2012 14:00 - 03/02/2012 12:45

Event venue:

Am Donnerstag, dem 1. März 2012 von 14.00 bis 18.00 Uhr in der Aula der Alten Universität, Lahntor 3 und am Freitag, dem 2. März 2012 von 9.15 bis 12.45 Uhr im Landgrafenhaus, Raum 20040, Universitätsstraße 7
35037 Marburg
Hessen
Germany

Target group:

all interested persons

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Law, Medicine

Types of events:

Conference / symposium / (annual) conference

Entry:

02/22/2012

Sender/author:

Sabine Best

Department:

Pressestelle

Event is free:

no

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event38723

Attachment
attachment icon Flyer mit ausführlichem Programm

Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).