idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
WJ2014


Teilen: 
08.04.2008 15:07

Baldur Veit zum Honorarprofessor der Hochschule Reutlingen ernannt

Rita Maier Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hochschule Reutlingen

    "Der Senat der Hochschule Reutlingen hat beschlossen, Ihnen die Würde eines Honorarprofessors der Hochschule Reutlingen zu verleihen. Der Beschluss erfolgte in Berücksichtigung Ihrer großen Verdienste um die Hochschule einstimmig", so der Hochschulpräsident Prof. Dr. Peter Nieß zu Baldur Veit, Leiter des Akademischen Auslandsamts der Hochschule Reutlingen, der diese höchst seltene Würdigung mit großer Freude entgegennahm.

    Als Leiter des Akademischen Auslandsamts setzte er die Internationalisierung der Hochschule in Gang, die heute einen ihrer herausragenden Profilierungspunkte darstellt. In ausgezeichneter Zusammenarbeit mit den Fakultäten gelingt es ihm, diese kontinuierlich zu erhalten und in den technischen Bereichen auszubauen. Die an der vergleichsweise kleinen Reutlinger Hochschule unter seiner Zuständigkeit realisierten Schritte der Internationalisierung gehören zwischenzeitlich zum absoluten Benchmark unter den deutschen Hochschulen. Zahlreiche Publikationen und Vorträge auf Landes-, Bundes- und internationaler Ebene stellen deutlich unter Beweis, wie richtungweisend in Reutlingen gearbeitet wird.

    Baldur Veit hält deutsch- und englischsprachige Vorlesungen seit über 18 Jahren für internationale Studierende an der Hochschule Reutlingen und an Partnerhochschulen im In- und Ausland, vorrangig in den Fächern Wirtschaftsdeutsch, International Business with Case Studies in Industry und Interkulturelles Management. Er ist maßgeblich beteiligt an der Entwicklung neuer Lehrverfahren im Blended Learning und E-Learning, für die er Forschungsdrittmittel in beträchtlicher Höhe einwerben konnte.

    Sach- und Fachkompetenz im In- und Ausland anerkannt
    Seit vielen Jahren ist er Gutachter des Deutschen Akademischen Auslandsdienstes (DAAD), seit 2004 DAAD-Vorstandsmitglied. Seine Akzeptanz in diesem Gremium zeigte sich bei seiner Wiederwahl in 2007. Schon im ersten Wahlgang erhielt er die absolute Mehrheit für die nächste Amtsperiode von 2008 - 2011. Von den neun Vorstandsmitgliedern kommen sieben aus Universitäten und zwei von Fachhochschulen.

    Schon 1993 wurde er zum Gastprofessor an der Xian Polytechnischen Universität in China ernannt. 2004 gewann er ganz besonders für seine Arbeit im Rahmen des Kettering-Programms, einem Studentenaustauschprogramm des Landes Baden-Württemberg zwischen der Kettering Universität in Flint/USA und Fachhochschulen des Landes, eine der höchsten Auszeichnungen, die die Kettering Universität zu vergeben hat. Er erhielt die goldene Verdienstmedaille, die so genannte "Presidents Medal", die äußerst selten vergeben wird. Des Weiteren beschlossen in 2004 Gremien der Kettering University, Baldur Veit in Würdigung seiner Verdienste und der Qualität seiner Vorlesungen den Status eines Professors für Management der Kettering Universität zu verleihen. Die mit der Hochschule Reutlingen ebenfalls seit vielen Jahren verbundene Valparaiso Universität in Indiana/USA hatte dieses Vorhaben mit einem offiziellen Schreiben nachhaltig unterstützt.
    In St. Petersburg wurde Baldur Veit in 2005 in die Internationale Wissenschaftsakademie "International Academy of Ecology, Man and Nature Protection Sciences (IAEMNP) als Akademie-Ehrenmitglied, Sektion Hochschulausbildung, der hochrangige Persönlichkeiten aus Politik und Wissenschaft angehören, aufgenommen Zusätzlich zu dieser herausragenden Auszeichnung verliehen ihm die russischen Gastgeber die Nikolas-Roehrich-Verdienstmedaille. In 2006 wurde Baldur Veit zum Honorarprofessor der russischen Staatlichen Polytechnischen Universität St. Petersburg bestellt.

    Mit all diesen Auszeichnungen und Würdigungen ist Baldur Veit ein wichtiges "Aushängeschild" und ein anerkannter Vertreter der Hochschule im In- und Ausland. "Für seine Verdienste um Hochschule und Land und sein großes Engagement bei der Ausübung seiner vielfältigen Aufgaben ist die erfolgte Auszeichnung mit der Ernennung zum Honorarprofessor der Hochschule Reutlingen eine angemessene Würdigung", so Peter Nieß.


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    fachunabhängig
    überregional
    Personalia, Studium und Lehre
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).