idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
21.01.2016 - 21.01.2016 | Frankfurt am Main

7. Energiekolloquium, Thema: Schiefergas

Der Shale-Gas-Boom, insbesondere in den USA, hat die Energiemärkte und auch Rohstoffkosten für die Chemische Industrie durcheinander gewürfelt. Welche Möglichkeiten zur Erschließung unkonventioneller Vorkommen gibt es in Deutschland und Europa. Bricht ein neues Zeitalter der heimischen Energieversorgung an oder sind wir nicht bereit die damit verbundenen Risiken zu tragen und was bedeutet dies für den Chemiestandort Deutschland?

7. Energiekolloquium der Chemie-Gesellschaften,
gemeinsam veranstaltet von: DBG, DECHEMA, DGMK, GDCh, VCI, VDI-GVC

Programm:

Schiefergas und Fracking – Game Changer oder Risikotechnologie
Stefan Ladage, Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe, GEOZENTRUM, Hannover

Schiefergas-Ressourcen: Entwicklung der Frack-Technologie
Prof. Dr.-Ing. Mohd Amro, TU Bergakademie Freiberg, Freiberg

Bedeutung unkonventioneller Vorkommen für die Öl- und Gasindustrie
Kathrin Falk, ExxonMobil Central Europe Holding GmbH, Berlin

Fracking Chemikalien - Abwasserproblematik, aktuelle Wissenslücken und die Rolle der Wissenschaft
PD Dr. Martin Elsner, Helmholtz-Zentrum München, Neuherberg

Moderation: Prof. Dr. Kurt Wagemann, DECHEMA e.V., Frankfurt am Main

Hinweise zur Teilnahme:
Das Kolloquium ist, bis auf den Imbiss, kostenfrei. Um Anmeldung unter www.dechema.de/koloquien wird aus organisatorischen Gründen gebeten.

Termin:

21.01.2016 14:30 - 18:00

Veranstaltungsort:

Theodor-Heuss-Allee 25
DECHEMA-Haus
60486 Frankfurt am Main
Hessen
Deutschland

Zielgruppe:

Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Biologie, Chemie, Energie, Geowissenschaften, Umwelt / Ökologie

Arten:

Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

17.11.2015

Absender:

Dr. Rolf Lenke

Abteilung:

Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event52665


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).