idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
30.11.2016 - 30.11.2016 | Berlin

Gesundheit unter der Lupe. Fünf Jahre regionalisierte Forschung am Versorgungsatlas

Der Versorgungsatlas ging 2011 als eine Einrichtung des Zentralinstituts für die kassenärztliche Versorgung an den Start. In bislang 60 Studien haben die Forscher des Atlas auf der Basis von Abrechnungsdaten der kassenärztlichen Vereinigungen regionale Unterschiede in der ambulanten ärztlichen Versorgung dokumentiert und untersucht. Fünf Jahre nach dem Start des Versorgungsatlas ist es an der Zeit, im Rahmen einer Fachtagung ein Resümee zu ziehen und in die Zukunft zu denken.

Der Versorgungsatlas ging 2011 als eine Einrichtung des Zentralinstituts für die kassenärztliche Versorgung an den Start. Das Forscherteam analysiert auf der Basis von Abrechnungsdaten der kassenärztlichen Vereinigungen regionale Unterschiede in der ambulanten ärztlichen Versorgung sowie deren unterschiedliche Strukturen und Abläufe. Die Analysen sollen Anhaltspunkte liefern, wie die Versorgung verbessert werden kann. Bislang sind 60 Studien erschienen.

Fünf Jahre nach dem Start des Versorgungsatlas ist es an der Zeit, ein Resümee über das bisher Erreichte zu ziehen, aber auch in die Zukunft zu denken. Wie können die nächsten
Etappen für eine geografisch orientierte Versorgungsforschung aussehen? Welche Hürden gilt es, zu überwinden?

Im ersten Teil der Tagung steht eine Standortbestimmung verschiedener Versorgungs- bzw. Gesundheitsatlanten in Deutschland im zentrum. 2011 war das ‚Geburtsjahr‘ mehrerer Atlasprojekte mit unterschiedlichen Zielsetzungen und für verschiedene Zielgruppen. Es geht um gemachte Erfahrungen, zu korrigierende Erwartungen und neue Ziele für die Zukunft.
Um die wissenschaftliche Beurteilung von Qualität und Leistungsfähigkeit der Versorgungsatlanten – national und international – geht es im zweiten Teil.
Gibt es Anregungen aus anderen Ländern für Deutschland?

Die Veranstaltung soll Anregungen und Impulse für die weitere Arbeit des Versorgungsatlas liefern. Im Vordergrund steht dabei die Frage, wie der praktische Nutzen von Versorgungsatlanten zur Verbesserung der gesundheitlichen Versorgung der Bevölkerung in Deutschland gesteigert werden kann.

Hinweise zur Teilnahme:
Anmeldung erforderlich unter:
kontaktversorgungsatlas@zi.de

Termin:

30.11.2016 11:00 - 16:30

Anmeldeschluss:

29.11.2016

Veranstaltungsort:

Kassenärztliche Bundesvereinigung KBV
Konferenzraum 1/2
Herbert-Lewin-Platz 2
10623 Berlin
Berlin
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten, Wissenschaftler

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Medizin

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung, Pressetermine

Eintrag:

15.11.2016

Absender:

Barbara Ritzert

Abteilung:

Pressestelle Versorgungsatlas – ProScience Communications

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event56035

Anhang
attachment icon Programm-Flyer Gesundheit unter der Lupe

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).