Effiziente Governance für Stromverteilnetze im Kontext der Energiewende

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
10.02.2017 - 10.02.2017 | Berlin

Effiziente Governance für Stromverteilnetze im Kontext der Energiewende

Bedeutung und Ausgestaltung von Konzessionen und des § 46 EnWG als Ergänzung zur (Anreiz)Regulierung

Im Kontext aktueller politischer Diskussionen über die Konzessionsvergabe für Stromverteilnetze findet die Tagung statt. Sie wird von Prof. Dr. Thorsten Beckers (TU Berlin, Fachgebiet Wirtschafts- und Infrastrukturpolitik (WIP) und Prof. Dr. Michael Rodi (Universität Greifswald, Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Finanzrecht, Umweltund Energierecht, IKEM) veranstaltet. Zielgruppe sind Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Praktikerinnen und Praktiker (aus Politik, Verwaltung, Verbänden sowie Unternehmen etc.). Die Konferenz findet im Rahmen des vom BMBF geförderten Forschungsprojektes DZ-ES („Dezentrale Beteiligung an der Planung und Finanzierung der Transformation des Energiesystems“) statt.

Hinweise zur Teilnahme:
Zur Anmeldung für die Tagung senden Sie bitte eine E-Mail mit Ihren Kontaktdaten bis zum 2. Februar 2017 an die E-Mail-Adresse konferenz@wip.tu-berlin.de.

Termin:

10.02.2017 10:00 - 17:30

Veranstaltungsort:

Institut für Klimaschutz, Energie und Mobilität (IKEM), Magazinstraße 15–16
10179 Berlin
Berlin
Deutschland

Zielgruppe:

Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Energie, Politik, Recht, Umwelt / Ökologie, Wirtschaft

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung

Eintrag:

30.01.2017

Absender:

Stefanie Terp

Abteilung:

Stabsstelle Presse, Öffentlichkeitsarbeit und Alumni

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event56634


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay