Einladung zur Jahrespressekonferenz der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) in Berlin

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
16.03.2017 - 16.03.2017 | Berlin

Einladung zur Jahrespressekonferenz der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) in Berlin

„Ökonomisierung in der Medizin: Fällt die gute Versorgung von Menschen mit Diabetes dem Rotstift zum Opfer?“

Sehr geehrte Medienvertreterinnen und -vertreter,

der ökonomische Wettbewerb und das Streben nach Gewinnoptimierung in den deutschen Krankenhäusern wirkt sich zunehmend auf das Gesundheitssystem aus: Ärzte geraten immer stärker unter Druck, zwischen medizinisch-ethischen Qualitätsstandards, Patientenwohl und wirtschaftlichem Streben des Managements zu entscheiden.

Im Zuge der Ökonomisierung werden weniger „gewinnträchtige“ Fachbereiche wie beispielsweise die Diabetologie in manchen Krankenhäusern sogar komplett aus dem Leistungsangebot gestrichen. Das hat negative Auswirkungen auf die Patientenversorgung – unmittelbar, mehr noch für die Zukunft. Denn eine strukturierte Weiterbildung wird dadurch immer weniger möglich. Die Folgen sind Nachwuchsmangel und fehlendes Expertenwissen. Was bedeutet diese Entwicklung für die medizinische Versorgung chronisch kranker Menschen mit Blick auf den demografischen Wandel und die stetig steigende Zahl der Betroffenen mit Diabetes?

Auch die Krankenkassen wollen ihre Ausgaben zunehmend begrenzen. So übernehmen die Versicherer beim Screening auf Schwangerschaftsdiabetes nur einen einfachen, kostengünstigen Test, an dessen Aussagekraft Diabetesexperten Zweifel haben. Was bedeutet das für die Mutter und das ungeborene Kind? Und was weiß man mittlerweile über die Konsequenzen, die das Arzneimittelmarktneuordnungsgesetz (AMNOG) in Bezug auf Innovation und Therapievielfalt auf Patienten mit Diabetes und deren Lebensqualität hat?

Darüber möchte die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) am 16. März 2017 auf ihrer Jahrespressekonferenz informieren.

Wir laden Sie herzlich ein, die Pressekonferenz der DDG zu besuchen.
Die Daten im Überblick:

Termin: Donnerstag, 16. März 2017
Zeit: 11.00 bis 12.00 Uhr
Ort: Bundespressekonferenz, Tagungszentrum, Raum 4.
Anschrift: Schiffbauerdamm 40, 10117 Berlin.

Bitte merken Sie sich bereits jetzt den Termin vor. Bei Rückfragen können Sie sich gerne jederzeit an uns wenden. Wir freuen uns darauf, Sie in Berlin zu treffen!

Mit freundlichen Grüßen

Stefanie Becker, Pressestelle DDG

***********************************************************************

Programm
Pressekonferenz „Ökonomisierung in der Medizin: Fällt die gute Versorgung von Menschen mit Diabetes dem Rotstift zum Opfer?“ in Berlin

Termin: Donnerstag, 16. März 2017, 11.00 bis 12.00 Uhr
Ort: Tagungszentrum im Haus der Bundespressekonferenz, Raum 4, Schiffbauerdamm 40/Ecke Reinhardtstraße 55, 10117 Berlin

Vorläufige Themen und Referenten:

Ohne Klinik kein Nachwuchs: Wer kümmert sich 2025 noch um Patienten mit Diabetes?
Professor Dr. med. Baptist Gallwitz
Präsident der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG), Stellvertretender Direktor, Medizinische Klinik IV, Eberhard-Karls-Universität Tübingen

Neue therapeutische Ansatzpunkte: Was das AMNOG in der Diabetologie bewirkt hat
Professor Dr. med. Dirk Müller-Wieland
Vizepräsident und Mediensprecher der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG), Medizinische Klinik I, Universitätsklinikum der RWTH Aachen

Versorgung von Patienten mit chronischen Erkrankungen im Krankenhaus: Droht der Diabetologie das Aus?
PD Dr. med. Erhard Siegel
Past Präsident der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG), Chefarzt Innere Medizin, St. Josefskrankenhaus Heidelberg

Screening auf Schwangerschaftsdiabetes – sind wir auf dem richtigen Weg?
Professor Dr. med. Ute Schäfer-Graf
Leiterin Berliner Diabeteszentrum für Schwangere am St. Joseph Krankenhaus Berlin Tempelhof, Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe, Sprecherin der Arbeitsgemeinschaft Diabetes und Schwangerschaft der DDG

***********************************************************************

Kontakt für Journalisten:

Pressestelle DDG
Stefanie Becker
Postfach 30 11 20, 70451 Stuttgart
Tel.: 0711 8931-642, Fax: 0711 8931-167
E-Mail: becker@medizinkommunikation.org

Deutsche Diabetes Gesellschaft
Geschäftsstelle
Reinhardtstr. 31
10117 Berlin
Tel.: 030 3116937-11
Fax: 030 3116937-20
info@ddg.de
http://www.ddg.info

Hinweise zur Teilnahme:

Termin:

16.03.2017 11:00 - 12:00

Veranstaltungsort:

Tagungszentrum im Haus der Bundespressekonferenz, Raum 4, Schiffbauerdamm 40/Ecke Reinhardtstraße 55, 10117 Berlin
Berlin
Berlin
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Medizin

Arten:

Pressetermine

Eintrag:

07.03.2017

Absender:

Kerstin Ullrich

Abteilung:

Pressestelle

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event56977


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay