58. Wissenschaftliche Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
07.03.2018 - 09.03.2018 | München

58. Wissenschaftliche Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin

Die 58. Wissenschaftliche Jahrestagung der DGAUM findet am 7.-9. März 2018 in München, Hörsaalgebäude Klinikum Grosshadern, Marchioninistr. 15, statt. Der Kongresspräsident der DGAUM Jahrestagung 2018 ist Prof. Dr. med. Peter Angerer, Direktor des Instituts für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin an der Medizinischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.

Die Schwerpunktthemen sind:
1) Arbeit im Alter
2) Arbeit im Gesundheitswesen
3) Arbeit mit chronischen Erkrankungen

Ausführliche Informationen finden Sie auf der Homepage der DGAUM: http://www.dgaum.de/dgaum-jahrestagung/

Die Abstract-Einreichung endet am Mittwoch, 4. Oktober 2017.

Hinweise zur Teilnahme:
http://www.dgaum.de

Termin:

07.03.2018 - 09.03.2018

Veranstaltungsort:

Hörsaalgebäude Großhadern
Klinikum der Universität München
Marchioninistr. 15
81337 München
Bayern
Deutschland

Zielgruppe:

Studierende, Wissenschaftler

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Ernährung / Gesundheit / Pflege, Gesellschaft, Medizin, Politik, Umwelt / Ökologie

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung, Seminar / Workshop / Diskussion, Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

23.06.2017

Absender:

Dr. Thomas Nesseler

Abteilung:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event57854

Anhang
attachment icon Informationsflyer DGAUM 2018

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay