idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
20.09.2017 - 21.09.2017 | Kaiserslautern

Jahrestagung des Deutschen Ausschusses für Stahlbeton DAfStb am 20./21.09.2017 in Kaiserslautern

Stahlbetonbau: Forschung an Fachhochschulen

Die Tagung will ein Forum bieten, um an Fachhochschulen erzielte Forschungsergebnisse einem breiten technisch-wissenschaftlich interessierten Publikum vorzustellen.

Fachhochschulen machen mehr und mehr mit eigenen Beiträgen zur Weiterentwicklung der Betonbauweise auf sich aufmerksam. Deshalb beinhaltet die Jahrestagung des Deutschen Ausschusses für Stahlbeton DAfStb (20./21.09.2017 in Kaiserslautern) in diesem Jahr erstmals einen Workshop, der sich der Forschung an Fachhochschulen widmet.
Unter der fachlichen Leitung von Prof. Andrej Albert, Hochschule Bochum, und Prof. Christian Heese, Hochschule RheinMain, wird über ein breites Spektrum berichtet werden, das von Fragestellungen aus dem Bau von Windkraftanlagen über klassische Bemessungsfragen bis hin zu Themen aus der Baustofftechnologie reicht.

Hinweise zur Teilnahme:
Tagungsgebühr für DAfStb-Mitglieder 150.- Euro, für -Nichtmitglieder 180.- Euro

Termin:

20.09.2017 ab 11:00 - 21.09.2017 13:00

Anmeldeschluss:

15.07.2017

Veranstaltungsort:

Gottlieb-Daimler-Straße 47, Gebäude 42, Audimax, Raum 115
67663 Kaiserslautern
Rheinland-Pfalz
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten, Wissenschaftler

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Bauwesen / Architektur

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung, Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

26.06.2017

Absender:

Dipl.-Volkswirt Thomas Jung

Abteilung:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event57858


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).