idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung



Teilen: 
21.09.2017 - 21.09.2017 | Berlin

Zeit Forum Wissenschaft „Sprache. Macht. Politik“

Das Zeit Forum Wissenschaft thematisiert am 21. September 2017 die Wirkmächtigkeit und die Wandlung von Sprache. Wie tiefgreifend verändern die (sozialen) Medien die Sprach- und Redekultur? Was macht Sprache mit uns? Wie wandeln sich die Maßstäbe guter Rhetorik? Bedeutet ‚sprachmächtig’ sein überhaupt noch politisch ‚mächtig’ sein? Gibt es das überhaupt, eine Redemacht? Und kann man sie erwerben?
Diese Fragen diskutieren namhafte Experten aus Wissenschaft und Kultur.

Sprache kann Brücke sein oder Barriere. Sie kann Wissen vermitteln oder ‚Fake-News‘ verbreiten. Mit Sprache wird Krieg geführt und Frieden geschlossen.

Sprache ist im beständigen Wandel begriffen. Neue, kürzere Redeformate entstehen. Talkshows haben Konjunktur, die klassische politische Debatte scheint dagegen zu verschwinden. Es gibt sie noch, die große Festrede. Aber auf Youtube breiten sich 2-Minuten-Beiträge aus. Und selbst wichtige Nachrichten erscheinen nur noch als kurze, flüchtige Zeilen in der Timeline von Facebook und Co.

Der politische Umgangston wird rauer, nicht nur in Ungarn, der Türkei oder Nordkorea – auch im Pegida- und AfD-Umfeld. US-Präsident Donald Trump sprengt via Twitter die bisher geltenden Regeln politischer Rhetorik. Und Bundestagspräsident Norbert Lammert muss zum Abschied an die demokratische Kultur im Bundestag erinnern.

Wie tiefgreifend verändern die (sozialen) Medien die Sprach- und Redekultur? Was macht Sprache mit uns? Wie wandeln sich die Maßstäbe guter Rhetorik? Bedeutet ‚sprachmächtig’ sein überhaupt noch politisch ‚mächtig’ sein? Gibt es das überhaupt, eine Redemacht? Und kann man sie erwerben?

Auf dem Podium

• Prof. Dr. Wolfgang Klein, Direktor (em.), Max-Planck-Institut für Psycholinguistik, Nijmegen und Mitglied der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften, Berlin

• Prof. Dr. Olaf Kramer, Professor für Rhetorik und Wissenskommunikation am Seminar für Allgemeine Rhetorik und Leiter der Forschungsstelle Präsentationskompetenz, Universität Tübingen

• Teresa Präauer, Schriftstellerin und bildende Künstlerin, Wien

Gesprächsleitung

• Ulrich Blumenthal, Redaktionsleiter "Forschung aktuell", Deutschlandfunk

• Andreas Sentker, Leiter Ressort Wissen, DIE ZEIT

Hinweise zur Teilnahme:
Eine Anmeldung zur Veranstaltung unter http://www.vf-holtzbrinck.de/de/veranstaltungen/wissenschaft/zeit-forum-wissensc... ist erforderlich.

Termin:

21.09.2017 19:00 - 21:00

Veranstaltungsort:

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften
Markgrafenstraße 38
10117 Berlin
Berlin
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten, jedermann

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Gesellschaft, Medien- und Kommunikationswissenschaften, Politik, Psychologie, Sprache / Literatur

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion

Eintrag:

11.09.2017

Absender:

Friederike Busch

Abteilung:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event58371

Anhang
attachment icon Experten

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).