idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
21.09.2017 - 21.09.2017 | Berlin

Pressekonferenz zum Welttag der chronischen myeloischen Leukämie

Pressekonferenz von DGHO Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie e.V., Deutsche CML-Allianz, Deutsche Leukämie- & Lymphom-Hilfe und Leukaemie-Online.de / LeukaNET e.V.

„Welttag der chronischen myeloischen Leukämie: Therapie revolutioniert. Neuen Herausforderungen begegnen”

Donnerstag, 21. September 2017, 13:00 bis 14:30 Uhr
Tagungszentrum im Haus der Bundespressekonferenz
Raum 01/02, Schiffbauerdamm 40/Ecke Reinhardtstraße 55, 10117 Berlin

Reminder: Pressekonferenz anlässlich des Welt-CML-Tages
21. September 2017, 13:00 bis 14:30 Uhr, Berlin

Sehr geehrte Damen und Herren,

in Deutschland erkranken jedes Jahr etwa 1.200 Menschen an chronischer myeloischer Leukämie (CML), einer Krebserkrankung des blutbildenden Systems. Dank der Einführung neuer, zielgerichteter Medikamente hat sich die CML in den letzten Jahren von einer unmittelbar lebensbedrohlichen zu einer gut behandelbaren, chronischen Krankheit gewandelt und gilt damit als Modellerkrankung für die Diagnostik und Therapie anderer Krebserkrankungen mit komplexeren genetischen Auslösern. Die Patientinnen und Patienten können ein weitgehend normales Leben führen, müssen ihre Tabletten jedoch bislang lebenslang einnehmen. Aktuelle Studien beschäftigen sich nun mit der Frage, ob und bei welchen Patientengruppen die Medikamente kontrolliert abgesetzt werden können.

Ist eine dauerhafte Therapiefreiheit bei CML-Patienten möglich und sinnvoll? Wie weit sind wir von einer Heilung der CML noch entfernt? Und welche Herausforderungen bringen die Behandlungserfolge sowohl für die Patienten als auch für die Gesellschaft mit sich?

Diese und weitere Fragen möchten die DGHO Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie e.V., die Deutsche CML-Allianz, leukaemie-online.de/LeukaNET 
e. V., die Deutsche Leukämie- & Lymphom-Hilfe sowie der Elternverein für Kinder mit CML 
e. V. mit Ihnen diskutieren und laden Sie herzlich ein zur

Pressekonferenz
„Welttag der chronischen myeloischen Leukämie:
Therapie revolutioniert. Neuen Herausforderungen begegnen”
Donnerstag, 21. September 2017, 13:00 bis 14:30 Uhr
Tagungszentrum im Haus der Bundespressekonferenz
Raum 01/02, Schiffbauerdamm 40/Ecke Reinhardtstraße 55, 10117 Berlin

Weitere Informationen zu den einzelnen Vortragsthemen und Referenten entnehmen 
Sie bitte dem beigefügten Programm.

Pressekontakt: akzent | strategische kommunikation, Frau Kirsten Thellmann 
(E-Mail: k.thellmann@akzent-pr.de, Tel.: 0761 / 70 76 904).

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Dr. med. Carsten Bokemeyer
Geschäftsführender Vorsitzender DGHO

Prof. Dr. med. Andreas Hochhaus
Vorstand Dt. CML-Allianz

Peter Gomolzig
Vorstandsvorsitzender DLH

Jan Geißler
Vorsitzender LeukaNET

Hinweise zur Teilnahme:
Um Anmeldung wird gebeten per E-Mail an: k.thellmann@akzent-pr.de

Termin:

21.09.2017 13:00 - 14:30

Veranstaltungsort:

Tagungszentrum im Haus der Bundespressekonferenz
Raum 01/02, Schiffbauerdamm 40/Ecke Reinhardtstraße 55
10117 Berlin
Berlin
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Medizin

Arten:

Pressetermine

Eintrag:

14.09.2017

Absender:

Michael Oldenburg

Abteilung:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event58403

Anhang
attachment icon Programm Pressekonferenz am 21.9.2017

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).