idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
19.09.2017 - 22.09.2017 | Göttingen

Mikroben im Fokus

Rund 200 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem In- und Ausland treffen sich vom 19. bis 22. September 2017 zur internationalen Fachtagung „Prokagenomics 2017“ an der Universität Göttingen. Auf dem Programm stehen mehr als 50 Vorträge und rund 100 Posterpräsentationen, die aktuelle Forschungsergebnisse zur funktionellen Genomforschung an Mikroorganismen thematisieren. Veranstalter ist das Norddeutsche Zentrum für Mikrobielle Genomforschung (NZMG).

Pressemitteilung Nr. 174/2017

Mikroben im Fokus
Internationale Fachtagung zur funktionellen Genomforschung an Mikroorganismen

(pug) Rund 200 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem In- und Ausland treffen sich vom 19. bis 22. September 2017 zur internationalen Fachtagung „Prokagenomics 2017“ an der Universität Göttingen. Auf dem Programm stehen mehr als 50 Vorträge und rund 100 Posterpräsentationen, die aktuelle Forschungsergebnisse zur funktionellen Genomforschung an Mikroorganismen thematisieren. Veranstalter ist das Norddeutsche Zentrum für Mikrobielle Genomforschung (NZMG).

Mikroorganismen haben sowohl nützliche als auch verhängnisvolle Eigenschaften. Trotz ihrer geringen Größe haben sie enormen Einfluss auf unser Leben, sei es als lebenswichtige Bewohner unseres Körpers oder als Auslöser bedrohlicher Infektionskrankheiten. Umso wichtiger ist ein genaues Verständnis der zu Grunde liegenden zellulären Vorgänge, Regulationsmechanismen und Kommunikationswege. Durch rasante technologische Fortschritte im molekularbiologischen Bereich erlebt die mikrobiologische Forschung seit etwa zwei Jahrzehnten einen unglaublichen Erkenntnisschub.

„Moderne Technologien und Methoden erlauben tiefgehende Einblicke in zelluläre Vorgänge“, erläutert Prof. Dr. Rolf Daniel, Tagungspräsident und Sprecher des NZMG. „Dadurch können wir die nahezu unbegrenzte Vielfalt der mikrobiellen Stoffwechselleistungen immer besser verstehen, nutzen und beeinflussen.“ Hier eröffnen sich vielfältige Lösungsansätze für drängende Probleme unserer Zeit: So hat beispielsweise die industrielle Biotechnologie aufgrund dieser Entwicklung deutlich an Bedeutung gewonnen. Auf der Tagung wird unter anderem vorgestellt, wie sich Produktionsverfahren mithilfe von mikrobiellen Enzymen optimieren, Energiekosten senken lassen oder wie durch die Nutzung nachwachsender Rohstoffe die Abhängigkeit von Rohstoffen reduziert werden kann.

Weitere Themen sind unter anderem die bahnbrechenden Fortschritte im medizinischen Bereich, beispielsweise bei Candida-Pilzinfektionen, sowie die Analyse komplexer Mikrobengemeinschaften verschiedenster Lebensräume, sogenannter Mikrobiome, deren Bedeutung bisher unterschätzt wurde. Prominentes Beispiel sind Untersuchungen zu charakteristischen Markern des menschlichen Darmmikrobioms, die mit schwerwiegenden Erkrankungen wie Darmentzündungen, Darmkrebs oder Adipositas in Zusammenhang gebracht werden. Weitere Informationen und das gesamte Programm sind im Internet unter http://www.prokagenomics.org zu finden.

Hinweis an die Redaktionen:
Journalisten sind zur Veranstaltung herzlich eingeladen.

Kontakt:
Prof. Dr. Rolf Daniel
Norddeutsches Zentrum für Mikrobielle Genomforschung (NZMG)
c/o Georg-August-Universität Göttingen
Fakultät für Biologie und Psychologie
Institut für Mikrobiologie und Genetik
Abteilung Genomische und Angewandte Mikrobiologie
Grisebachstraße 8, 37077 Göttingen
Telefon (0551) 39-33827
E-Mail: rdaniel@gwdg.de
Internet: http://www.nzmg.de

Hinweise zur Teilnahme:

Termin:

19.09.2017 - 22.09.2017

Veranstaltungsort:

Zentrales Hörsaalgebäude (ZHG)
Platz der Göttinger Sieben 5
37073 Göttingen
Niedersachsen
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Biologie

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung, Seminar / Workshop / Diskussion

Eintrag:

14.09.2017

Absender:

Thomas Richter

Abteilung:

Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event58407


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).