LebeWesen – Handzeichnungen von Johannes Karl Gotthard Niedlich

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
24.10.2017 - 28.02.2018 | Berlin

LebeWesen – Handzeichnungen von Johannes Karl Gotthard Niedlich

Die Mathematische Fachbibliothek zeigt eine breite Auswahl seiner tierischen Persönlichkeiten in ihren Lesesälen.

Im brandenburgischen Altlandsberg lebte und wirkte Johannes Niedlich (1949–2014) auf einem historischen Hof mit wildem verwunschenem Garten. Inspiriert von dieser Umgebung widmete sich der Zeichner und Buchillustrator ausgiebig den Motiven, die ihm dieses Idyll
bot. Seine Handzeichnungen portraitieren in Humboldtscher Akribie die Haus- und Gartentiere, Blumenstauden und Obstbäume. Aber sein feiner Stil geht über die beschreibende Arbeit eines Naturbeobachters hinaus. Menschliche Züge in den Blicken und Posen der Lebewesen lassen sich erkennen. Jedes einzelne zeigt eine Persönlichkeit für sich. Wer ist hier zu sehen? Welche Existenz wird uns offenbart? Und was ist das Wesen des Lebens? Johannes Niedlich war tief verbunden mit der Natur um ihn herum. Seine Werke laden dazu ein, den eigenen Blick neu zu justieren.

Hinweise zur Teilnahme:
Öffnungszeiten: Mo–Fr, 9–21 Uhr, Sa, 10–18 Uhr
An Feiertagen sowie zwischen Weihnachten und Neujahr bleibt die Ausstellung geschlossen.

Termin:

24.10.2017 - 28.02.2018

Veranstaltungsort:

TU Berlin, Straße des 17. Juni 136, Mathematikgebäude, Mathematische Fachbibliothek
(Raum MA 163)
10623 Berlin
Berlin
Deutschland

Zielgruppe:

jedermann

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

regional

Sachgebiete:

Kunst / Design

Arten:

Ausstellung / kulturelle Veranstaltung / Fest

Eintrag:

10.11.2017

Absender:

Stefanie Terp

Abteilung:

Stabsstelle Presse, Öffentlichkeitsarbeit und Alumni

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event58983


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay