idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
1000. idw-Mitglied!
1000 Mitglieder
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
08.12.2017 - 08.12.2017 | Osnabrück

Mein Weg zur FH-Professur: Hochschule Osnabrück lädt alle Interessierten ein

Am Freitag, 8. Dezember, beantworten Expertinnen und Experten der Hochschule alle Fragen zum Berufsfeld FH-Professur.

Die Hochschule Osnabrück wirbt um Bewerberinnen und Bewerber für Professuren. Am Freitag, 8. Dezember, lädt sie ab 15 Uhr alle Interessierten in die Aula der Hochschule am Westerberg ein, um unter dem Titel „Mein Weg zur FH-Professur“ über das Berufsfeld zu informieren. Die Veranstaltung ist Teil einer Kampagne der UAS7-Hochschulen, einem Zusammenschluss von sieben forschungsstarken Fachhochschulen in Deutschland.

„Für uns ist es eine der Schlüsselaufgaben der kommenden Monate und Jahre: Wir wollen mehr geeignete Kandidatinnen und Kandidaten für ausgeschriebene Professuren an der Hochschule Osnabrück gewinnen.“ Hochschul-Präsident Prof. Dr. Andreas Bertram benennt, was bundesweit alle Fachhochschulen (FH) umtreibt: Es gibt einen Mangel an Bewerberinnen und Bewerbern auf Professuren. Vor allem in den Ingenieurwissenschaften und in Bereichen, in denen neue akademische Berufsbilder entstehen, etwa Gesundheitsfachberufen, ist der Bedarf groß. Zahlreiche Stellen müssen mehrfach ausgeschrieben werden, und die Zahl der eingehenden Bewerbungen ist zu gering.

„Uns ist sehr bewusst, dass vielen möglichen Kandidatinnen und Kandidaten gar nicht klar ist, was eine FH-Professur eigentlich bedeutet“, sagt Bertram. „Deshalb wollen wir mit unserer Veranstaltung umfassend informieren: Was sind die Voraussetzungen für eine Professur? Was beinhaltet eine praxisnahe Lehre? Kann ich neben der Lehre auch forschen? Wie lassen sich Beruf und Familie vereinbaren? Und wie sind die Verdienstmöglichkeiten?“ Diese und weitere Fragen werden von Präsidiumsmitgliedern, neuen und berufserfahrenen Professorinnen und Professoren, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Studierenden der Hochschule beantwortet.

Zu UAS7: Sieben forschungsorientierte deutsche Hochschulen mit starker internationaler Ausrichtung (Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin, Hochschule Bremen, Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg, Technische Hochschule Köln, Hochschule München, FH Münster und Hochschule Osnabrück) haben sich zum Netzwerk „Seven Universities of Applied Sciences – Alliance for Excellence“ (UAS7) zusammen-geschlossen. Die UAS7-Hochschulen erarbeiten gemeinsam Qualitätsstandards für Studium und Lehre, fördern den nationalen und internationalen Austausch in der Wissenschaft und unterstützen den Wissenstransfer zwischen Hochschulen und Unternehmen.

Hinweise zur Teilnahme:
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Die Hochschule Osnabrück freut sich über Anmeldungen auf der Seite www.hs-osnabrueck.de/fh-professur

Termin:

08.12.2017 15:00 - 18:00

Anmeldeschluss:

07.12.2017

Veranstaltungsort:

Aula der Hochschule Osnabrück
Albrechtstraße 30
49076 Osnabrück
Niedersachsen
Deutschland

Zielgruppe:

Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

fachunabhängig

Arten:

(studentische) Informationsveranstaltung / Messe, Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung

Eintrag:

15.11.2017

Absender:

Holger Schleper

Abteilung:

Geschäftsbereich Kommunikation - Presse- und Informationsstelle

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event59036


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).