idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
20.01.2018 - 21.01.2018 | Clausthal-Zellerfeld

Treffpunkt Chemie: Laborpraktikum

Lebensmittel, Medikamente, Stoffe – in fast allem steckt heute Chemie. Die Spannbreite reicht von der Grundstoffchemie über Feinchemikalien und Polymere bis zur Pharmazie, dem Life-Science-Sektor und den Nanomaterialien. Das Seminar, als Laborpraktikum in den vier Clausthaler Chemie-Instituten angelegt, bietet einen abwechslungsreichen ersten Einblick in den Bachelorstudiengang Chemie.

Chemie in Experimenten
Jeder lernt in den Laborpraktika am Samstag und Sonntag alle vier Institute und deren Themenkomplexe kennen.
Themen der Institute

Institut für Anorganische und Analytische Chemie

Funktionale anorganische Materialien
Experimente zur Elementanalyse
Einblicke in atomare Dimensionen

Institut für Organische Chemie

Synthese und Spektroskopie von Arzneimitteln, Farbstoffen und lumineszierenden Stoffen
Neue Materialien nach dem Vorbild der Natur
Molekulare Grundlagen intelligenter Werkstoffe
Aktuelle Experimente aus der Forschung

Institut für Technische Chemie

Maßgeschneiderte Polymere - Synthese und Modellierung
Brennstoffzellen - eine Energiequelle der Zukunft
Polymere mit Schalter - An- und Ausknipsen von Polymeren in Lösung

Institut für Physikalische Chemie

Chemische Kinetik: Wie schnell ist die Chemie
Panta rhei - Alles fließt: Viskosität und ihre molekularen Ursachen
Emulsionen und Dispersionen: Polymerpartikel im Nanometer-Bereich

Hinweise zur Teilnahme:
Anmeldungen zum Laborpraktikum Chemie sind bis zum 12. Januar 2018 möglich. Sie können sich telefonisch (05323 72-7755) oder online anmelden.

Das Seminar dauert von Samstag den 20. Januar bis Sonntag den 21. Januar. Eine Anreise ist am Freitag oder am Samstag möglich. Die Universität bietet sowohl am Samstagmorgen um 10:00 Uhr einen kostenlosen Bustransfer vom Bahnhof Goslar zum Veranstaltungsort an, sowie auch am Sonntagmittag einen kostenlosen Bustransfer zum Bhf. Goslar an, mit dem Züge ab 14:00 Uhr erreicht werden. (siehe auch Anreiseinformationen nach Clausthal). Veranstaltungort des Seminars ist der Horst-Luther-Hörsaal (Leibnizstraße 8, 38678 Clausthal-Zellerfeld, siehe auch Campuskarte).

Die Teilnahmegebühren für das Seminar hängen von Ihrer gewünschten Unterbringung ab und beinhalten bereits die Kosten für das Seminarprogramm, die jeweils gewählte Unterbringung, die Verpflegung, den Bustransfer sowie das Abendprogramm:

Seminar mit Verpflegung, Bustransfer vom Bhf. Goslar zum Veranstaltungsort und zurück, Unterkunft im Sportinstitut (Schlafsack + Isomatte mitbringen!) und Abendveranstaltung: 45 €.
Seminar wie oben, Unterkunft in der 'Flambacher Mühle', Mehr-Bettzimmer - in zwei Varianten: ab Freitag 75 € ab Samstag 65 €. Sie müssen Bettzeug und Handtuch mitbringen; sonst entstehen Extrakosten für Sie.
Den Teilnahmebeitrag überweisen Sie bitte auf das Konto der TU Clausthal bei der Sparkasse Hildesheim Goslar Peine
IBAN: DE71 2595 0130 0000 022111
BIC: NOLADE21HIK
Verwendungszweck: Kostenstelle 78 05 0320
Anmeldungen werden innerhalb einer Woche nach Zahlungseingang bestätigt.

Termin:

20.01.2018 ab 10:45 - 21.01.2018 14:00

Anmeldeschluss:

12.01.2018

Veranstaltungsort:

Horst-Luther-Hörsaal, Leibnizstraße 8,
38678 Clausthal-Zellerfeld
Niedersachsen
Deutschland

Zielgruppe:

Lehrer/Schüler

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Chemie

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion

Eintrag:

21.11.2017

Absender:

Jochen Brinkmann M.A.

Abteilung:

Kontaktstelle Schule - Universität

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event59074

Anhang
attachment icon Seminar-Flyer mit Programmübersicht

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).