idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
05.03.2018 - 09.03.2018 | Mittweida

Blockchain Spring School 2018

Blockchain Spring School lädt Anfang März Interessierte an der neuen Technologie an die Hochschule Mittweida ein: Vorlesungen und Praxisübungen für Einsteiger und Fortgeschrittene sowie Networking stehen im Mittelpunkt. Die Teilnahme für Vollzeit-Studierende ist kostenlos.

Blockchain-Frühling in Mittweida

Blockchain ist seit der Bitcoin-Welle in aller Munde. Aber Blockchain steht für viel mehr als die Kryptowährung Bitcoin. Blockchain ist eine faszinierende junge Technologie, die grundlegende Veränderungen in der Wirtschaft und in der Verwaltung mit sich bringen wird. Dort einen Einblick und einen Einstieg zu vermitteln sowie Fortgeschrittenen zu ermöglichen, ihr Wissen anzuwenden und weiterzuentwickeln, ist das Ziel der Blockchain Spring School 2018 an der Hochschule Mittweida vom 5. bis 9. März 2018.

Veranstalter ist das Blockchain Competence Center der Hochschule Mittweida (BCCM), das sich seit seiner Gründung im vergangenen Jahr national und international einen Namen gemacht hat.

Für Anfänger und Fortgeschrittene

Die Blockchain Spring School 2018 ist in erster Linie eine Bildungsveranstaltung für Themenneulinge und Fortgeschrittene. Ziel ist es, sowohl unerfahrenen Teilnehmern den fachlichen Einstieg in die Blockchain-Thematik zu ermöglichen als auch erfahrenen Teilnehmern ein tiefergehendes Verständnis der Schwerpunktthemen zu vermitteln, sodass sie ihre neuen Kenntnisse selbständig anwenden und weiterentwickeln können. Vorlesungen vermitteln die Inhalte und in den Praxismodulen können die Teilnehmer am Rechner das Erlernte vertiefen und selbst anwenden.

Die Schwerpunkte der einwöchigen Veranstaltung liegen auf alternativen Blockchains (beispielsweise IOTA und Hyperledger), Token- und ICO-Konzepten sowie Sicherheit von Solidity-Smart Contracts. Für Themenneulinge gibt es Grundlagenveranstaltungen.
Unter den Dozenten sind neben Professoren und Mitarbeitern der Hochschule Mittweida auch externe Experten, wie beispielsweise der international anerkannte Blockchain-Pionier Christoph Jentzsch von Slock.it.

Nach der erfolgreichen Autumn School im Herbst 2017 erwarten die Veranstalter zur Spring School wieder über 120 Teilnehmer aus ganz Deutschland.

Für Vollzeitstudierende ist die Teilnahme kostenlos. Das ermöglichen die Sponsoren der Blockchain Spring School 2018: unter anderem die Volksbank Mittweida eG, Slock.it GmbH, DB Systel GmbH, T-Systems Multimedia Solutions GmbH und Newtron AG.

Lernen und ins Gespräch kommen

Neben den Fachveranstaltungen von Montag bis Donnerstag spielt bei der Blockchain Spring School das Networking eine große Rolle. So können sich beim Get-together am Dienstagabend die Teilnehmer in angenehmer Atmosphäre kennenlernen und Kontakte knüpfen. Beim „Blockchain Meetup Saxony“ am Mittwochabend treffen die Spring School-Teilnehmer auf weitere Blockchain-Interessierte. Insgesamt werden dann rund 200 Menschen sich austauschen und Neues erfahren – auch speziell über die Blockchain-Projekte im Freistaat Sachsen.

Blockchain Ideenwettbewerb

Am Freitagvormittag ist die Preisverleihung des 2. Mittweidaer Blockchain Ideenwettbewerbs, der die originellsten Ideen und Anwendungsbeispiele für den Einsatz von Blockchain-Technologie auszeichnet. Beiträge hierfür können noch bis zum 7. März eingereicht werden.

Hintergrundinformationen zum BCCM

Das Blockchain Competence Center Mittweida (BCCM) wurde am 29. Juni 2017 als interdisziplinäres In-Institut der Hochschule Mittweida gegründet. Unter den Gründungspaten sind unter anderem die Volksbank Mittweida eG, DB Systel GmbH, die Stadt Mittweida, T-Systems Multimedia Solutions GmbH, IHK Chemnitz, slock.it GmbH und msg sytems AG.

Die Wissenschaftler des BCCM kommen aus den verschiedenen Fachrichtungen der Hochschule Mittweida, um das Thema Blockchain und Distributed Ledger Technologien nicht nur technisch, sondern auch rechtlich und wirtschaftlich zu betrachten. Das BCCM bündelt diese Kompetenzen und ist Ansprech- und Entwicklungspartner für Institutionen und Unternehmen der Finanz- und Realwirtschaft sowie der Politik und der kommunalen und staatlichen Verwaltung.

Als Hochschulinstitut ist das BCCM natürlich nicht nur um den Transfer in Wirtschaft und Gesellschaft bemüht, sondern will Forschung und akademische Ausbildung in diesem Bereich vorantreiben. Das BCCM unterstützt Studierende aus unterschiedlichen Disziplinen, die selbst ein Blockchain-basiertes Unternehmen gründen wollen.
Zum Wintersemester 2018/19 startet an der Hochschule der europaweit erste Masterstudiengang zur Blockchain-Technologie „Blockchain und Distributed Ledger Technologies“.

Einladung

Medienvertreterinnen und -vertreter laden wir herzlich zu Teilnahme und Berichterstattung ein. Bitte geben Sie uns eine kurze Rückmeldung, an welchen Tagen Sie die die Spring School besuchen möchten.

Ansprechpartner für die Presse

Dipl.-Volkswirt Mario Oettler
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Fakultät Angewandte Computer- und Biowissenschaften
Hochschule Mittweida
Tel. +49 3727 58-1849
E-Mail: oettler@hs-mittweida.de

Helmut Hammer
Pressesprecher
Hochschule Mittweida
Tel. +49 3727 58-1226
E-Mail: presse@hs-mittweida.de

Nachlese

Meldung zur Gründung des BCCM: https://idw-online.de/de/news677196

Rückblick auf die Blockchain Autumn School 2017: http://blockchain.hs-mittweida.de/rueckblick.html

Programm und Anmeldeinformationen zur Blockchain Spring School 2018: http://blockchain.hs-mittweida.de/springschool.html

Zu den Teilnahmebedingungen für den 2. Mittweidaer Ideenwettbewerb: http://blockchain.hs-mittweida.de/blockchainideenwettbewerb2.html

Hinweise zur Teilnahme:

Termin:

05.03.2018 ab 10:00 - 09.03.2018 12:00

Veranstaltungsort:

Hochschule Mittweida
Zentrum für Medien und Soziale Arbeit
Bahnhofstraße 15
09648 Mittweida
Sachsen
Deutschland

Zielgruppe:

Studierende, Wirtschaftsvertreter

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Gesellschaft, Informationstechnik, Mathematik, Wirtschaft

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion, Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

13.02.2018

Absender:

Helmut Hammer

Abteilung:

Hochschulinformation

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event59756


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay