idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
21.03.2018 - 21.03.2018 | Bremen

„Wann, wenn nicht jetzt! Hintergründe und Tipps gegen Prokrastination und Aufschieberitis“

Am Mittwoch, 21. März 2018, spricht Psychologe Dr. Marcus Eckert in seinem Online-Vortrag zum Thema Prokrastination und nennt Methoden gegen Aufschieberitis

Viele kenne es: Statt sich mit dem Lernstoff zu beschäftigen, wird erst noch der Abwasch und dann der Einkauf erledigt, oder, oder ... Prokrastination nennt sich ein solches Verhalten, das Aufschieben von meist unliebsamen Tätigkeiten, bei der mittel- bis langfristige Nachteile – wie zum Beispiel schlechtere Prüfungsleistungen – die kurzfristigen Vorteile übersteigen. Studierende, die sich ihrer Arbeit frei einteilen können, gehören häufig zu dem von Prokrastination betroffenen Personenkreis.

Im Online-Vortrag „Wann, wenn nicht jetzt! Hintergründe und Tipps gegen Prokrastination und Aufschieberitis“ am 21. März 2018, ab 18:00 Uhr, beleuchtet Dr. Marcus Eckert verschiedene Facetten von Prokrastination und erläutert wissenschaftlich fundierte Methoden zum Umgang damit.
Was ist Prokrastination aus psychologischer Sicht? Welche unterschiedlichen Erscheinungsformen und Ursachen gibt es dafür? Der ausgewiesene Experte gibt Antworten darauf und nennt neueste Erkenntnissen zur Verringerung von Prokrastinationsverhalten sowie praxisorientierte Tipps und Tricks, um zukünftig Prokrastination zu vermeiden.

Prof. Dr. Viviane Scherenberg, Dekanin Prävention und Gesundheitsförderung an der APOLLON Hochschule, moderiert den Online-Vortrag. Interessierte können dem Referenten direkt Fragen stellen und im Anschluss an den Vortrag mit ihm über das Thema sprechen.

Dr. Marcus Eckert ist Mitbegründer und Geschäftsführer des Instituts LernGesundheit. Der ausgebildete Lehrer studierte Psychologie im Fernstudium und promovierte am Institut für Psychologie der Leuphana Universität Lüneburg.
Seine Forschungsschwerpunkte sind unter anderem Emotions- und Stressregulation, Selbstregulation und Prokrastination. Zudem entwickelte und evaluierte Eckert ein Online-Training zur Überwindung von Prokrastination.

Hinweise zur Teilnahme:
Für die Teilnahme am Online-Vortrag ist ein Computer mit Internetzugang und Audioausgang nötig. Die Veranstaltung steht für externe Gäste nach Anmeldung offen. Mit einer Anmeldung bis spätestens 20.03.2018 per E- Mail an studienorganisation@apollon-hochschule.de erhalten die Teilnehmenden die Zugangsdaten zum virtuellen Vortragsraum. Einlass ist ab 17:30 Uhr für einen Technikcheck möglich.

Termin:

21.03.2018 18:00 - 19:30

Anmeldeschluss:

20.03.2018

Veranstaltungsort:

Virtueller Vortragsraum
Bremen
Bremen
Deutschland

Zielgruppe:

jedermann

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

fachunabhängig

Arten:

Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

09.03.2018

Absender:

Tine Klier

Abteilung:

textpr+

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event59972

Anhang
attachment icon Referent Dr. Marcus Eckert

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay