Jürgen Klauke. KörperzeichenZeichenkörper

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
02.05.2018 - 14.06.2018 | Düsseldorf

Jürgen Klauke. KörperzeichenZeichenkörper

Der Kölner Künstler Jürgen Klauke stellt in der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste, deren Mitglied er seit 2013 ist, aus. Der Pionier der "Body Art" zeigt Zeichnungen in zwei Zyklen: "Entlang der Cioran-Linien" und "Antonio Porchia. 'Voces/Stimmen'". Zur Ausstellungseröffnung spricht Prof. Dr. Peter M. Lynen, Vizepräsident der Akademie, und Prof.'in Dr. Ulli Seegers vom Institut für Kunstgeschichte der Universität Düsseldorf führt in die Ausstellung ein.

Die Zeichnung sei "die Mutter aller Künste", soll Leonardo da Vinci gesagt haben - Jürgen Klauke nimmt das ernst. Der Künstler der inszenierten Fotografie und Pionier der "Body Art" und Performance zeigt Zeichnungen in zwei Zyklen in der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste. In den Bildern setzt er sich mit Aphorismen auseinander: Im Zyklus "Entlang der Cioran-Linien" mit denen von Emil M. Cioran und im Zyklus "Voces/Stimmen" mit denen des Argentiniers Antonio Porchia. Der menschliche Körper steht im Vordergrund der Zeichnungen - es geht aber nicht um seine reale Wiedergabe, sondern um Variationen schematisierter Körperfragmente. Zur Ausstellungseröffnung begrüßt der Vizepräsident der Akademie, Prof. Dr. Peter M. Lynen, und Prof.'in Dr. Ulli Seegers vom Institut für Kunstgeschichte der Universität Düsseldorf führt in die Ausstellung ein. "Zum zeichnerischen Werk von Jürgen Klauke" ist der Titel ihres Vortrags.
Jürgen Klauke, geboren 1943 in Cliding, lebt und arbeitet als freischaffender Künstler in Köln. Er studierte freie Grafik und war Meisterschüler an der Kölner Werkschule. Anschließend hatte er Gastprofessuren an der HFBK Hamburg, der Kunstakademie München und der Kunstakademie Kassel. Von 1983 bis 1994 war er Professor an der Universität Essen und von 1994 bis 2008 an der Kunsthochschule für Medien, Köln. Jürgen Klauke ist seit 2013 ordentliches Mitglied der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste.
Die Ausstellung kann im Foyer der Akademie vom 2. Mai bis 14. Juni 2018, montags bis donnerstags von 12:00 bis 17:00 Uhr besichtigt werden.

Hinweise zur Teilnahme:

Termin:

02.05.2018 ab 18:00 - 14.06.2018 17:00

Veranstaltungsort:

Palmenstraße 16
40217 Düsseldorf
Nordrhein-Westfalen
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten, jedermann

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

regional

Sachgebiete:

Kunst / Design

Arten:

Ausstellung / kulturelle Veranstaltung / Fest, Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

18.04.2018

Absender:

Gaby Groth M.A.

Abteilung:

Presse und Kommunikation

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event60313


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay