idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
29.05.2018 - 29.05.2018 | Zürich

Mediengespräch zum Symposium «Geschlechtsangleichung»

Am Freitag, 8. Juni 2018 findet am UniversitätsSpital Zürich das internationale Symposium zum Thema «Geschlechtsangleichung – Zeitgemäss am UniversitätsSpital Zürich» statt. Im Vorfeld findet für Journalistinnen und Journalisten ein Mediengespräch mit drei Experten zum Thema statt.

Nach einer kurzen Einführung in das Gebiet der Geschlechtsangleichung erfahren Sie, welche Fortschritte in den letzten Jahren erreicht wurden, beispielsweise im Bereich der Feminisierung des Gesichts, und welche neuen Diagnose- und Behandlungsmöglichkeiten es bei Jugendlichen gibt.

Auskunftspersonen:
Prof. Dr. med. Pietro Giovanoli, Direktor der Klinik für Plastische Chirurgie und Handchirurgie, USZ
PD Dr. med. Richard Fakin, Oberarzt der Klinik für Plastische Chirurgie und Handchirurgie, USZ
Dr. med. Dagmar Pauli, Chefärztin der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie, PUK

Hinweise zur Teilnahme:
Anmeldung bis Freitag, 25. Mai 2018, an medien@usz.ch

Termin:

29.05.2018 13:00 - 14:00

Anmeldeschluss:

25.05.2018

Veranstaltungsort:

Universitätsspital Zürich
Raum: NN
8091 Zürich
Zürich
Schweiz

Zielgruppe:

Journalisten

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

international

Sachgebiete:

Medizin

Arten:

Pressetermine

Eintrag:

22.05.2018

Absender:

lic. phil. Martina Pletscher

Abteilung:

Unternehmenskommunikation

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event60557

Anhang
attachment icon Programm Symposium «Geschlechtsangleichung»

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay