Ringvorlesung „Geschichtslandschaften“ behandelt Entstehung, Tradition & Inszenierung von Regionen

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
18.10.2018 - 31.01.2019 | Vechta

Ringvorlesung „Geschichtslandschaften“ behandelt Entstehung, Tradition & Inszenierung von Regionen

Im Wintersemester 2018/2019 findet erneut eine historische Ringvorlesung an der Universität Vechta statt. Prof. Dr. Bernd Ulrich Hucker (Mittelalterliche Geschichte/Landesgeschichte) und Prof. Dr. Eugen Kotte (Didaktik der Geschichte/Neuere und Neueste Geschichte) laden zu 14 Vorträgen ein.

Die Reihe startet am 18. Oktober 2018 mit dem Vortrag „Eingeräumt und aufgeschlossen. Die Entstehung und der Wandel von Geschichtslandschaften im Blick der modernen Forschung“ des Augsburger Kulturhistorikers Prof. Dr. Wolfgang E. J. Weber, der den programmatischen Ansatz der Ringvorlesung vorstellt. Die Vorträge beginnen jeweils donnerstags um 18.00 Uhr s.t. im Hörsaal Q 015, Driverstraße 24. Sie alle sind öffentlich, Interessierte sind herzlich eingeladen.

Schwaben bis Schleswig, die Grafschaft Bentheim bis Pommern, Hamburg bis zum Teutoburger Wald: Die Historische Ringvorlesung thematisiert traditionelle Prägungen und kulturelle Verdichtungen in Regionen, die unter Betonung historischer Charakteristika und aktueller Wahrnehmungen als eigene Einheiten ausgewiesen werden. Die Vorträge berücksichtigen dabei sowohl landes- und regionalgeschichtliche Aspekte wie auch das konstruktivistische Raumverständnis der Kulturwissenschaften.

Die weiteren Termine

25.10.2018 Prof. Dr. Bernd Ulrich Hucker (Vechta)
Eine vergessene hannoversche 'Provinz': Die Grafschaft Bentheim

01.11.2018 Steven Zurek (Vechta)
Geschichtslandschaft par excellence: Die Grafschaft Bentheim

08.11.2018 Prof. Dr. Eugen Kotte
Der Teutoburger Wald – Geschichtslandschaft trotz vielfältiger Bezüge?

15.11.2018 Dr. Andreas Eyinck (Lingen)
Das Emsland - eine historische Geschichtslandschaft?

22.11.2018 Dr. Harald Schmid (Rendsburg)
Eine postnationale und post-heroische Geschichtslandschaft? Der Umgang mit Denkmälern, Gedenkstätten und Identitäten in der Grenzregion zwischen Dänemark und Schleswig-Holstein

29.11.2018 Prof. Dr. Jörg Hackmann (Greifswald/Stettin, PL)
Pommern – eine grenzübergreifende Geschichtslandschaft?

06.12.2018 Prof. Dr. Wilfried Reininghaus (Münster)
Geschichtslandschaften in Westfalen

13.12.2018 Prof. Dr. Winfried Speitkamp (Weimar)
Geschichtslandschaften: Thüringen im Vergleich

20.12.2018 Prof. Dr. Alwin Hanschmidt (Vechta)
Das Niederstift Münster – eine gespaltene Geschichtslandschaft

10.01.2019 Dr. Jörg Leuschner (Salzgitter)
Der Harz - eine gemeinsame Geschichtslandschaft?

17.01.2019 Prof. Dr. Burghart Schmidt (Vechta)
Kunst- und Geschichtslandschaften in kartographischer Form: Das Alte Reich und die Stadt Hamburg in der Frühen Neuzeit

24.01.2019 Prof. Dr. Margret Wensky (Bonn)
Das Rheinland als Geschichtslandschaft

31.01.2019 Prof. Dr. Dietmar Schiersner (Weingarten)
Geschichtslandschaft Schwaben. Einheit in der Vielfalt?

Hinweise zur Teilnahme:

Termin:

18.10.2018 - 31.01.2019

Veranstaltungsort:

Universität Vechta
Hörsaal Q 015
49377 Vechta
Niedersachsen
Deutschland

Zielgruppe:

Wissenschaftler, jedermann

Relevanz:

regional

Sachgebiete:

Geschichte / Archäologie

Arten:

Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

01.10.2018

Absender:

Sabrina Daubenspeck

Abteilung:

Pressestelle

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event61693


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay