idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
28.06.2019 - 29.06.2019 | Dresden

9. Dresdner Kita- Symposium: Gute gesunde Kita in stürmischen Zeiten

Was heißt das eigentlich – gute gesunde Kita? Wer oder was ist gut und vor allem gesund? Die Kinder, das pädagogische Fachpersonal, die Leitung? Oder aber auch das Arbeitsumfeld, das Verhältnis zu den Eltern, die Zusammenarbeit mit dem Träger? Antworten auf diese Fragen gibt das 9. Dresdner Kita-Symposium am 28. und 29. Juni 2019. Es beschäftigt sich unter anderem mit dem „Gute-Kita-Gesetz“, das Anfang 2019 in Kraft getreten ist.

Für einen Impulsvortrag zu diesem Thema konnte Frau Prof. Dr. Petra Strehmel von der Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg gewonnen werden.

Im Anschluss daran können die Symposiumsgäste in acht parallelen Workshops ihr Wissen vertiefen und eigene Erfahrungen einbringen. Dabei geht es z.B. um die Themen Resilienzförderung bei Kindern und Fachkräftegesundheit, aber auch darum, was die gesetzliche Unfallversicherung im Rahmen ihres Konzepts „Gute gesunde Kita“ bietet. Weitere Workshop-Themen sind frühkindliche Partizipation, Diversity Management und Strategien zur Personalgewinnung und -bindung.

Begleitet wird das Kita-Symposium von einer Ausstellung mit Kita-relevanten Angeboten und den Frühstücksrunden, einem Programmteil, bei dem in lockerer Atmosphäre Projekte aus dem Kita-Umfeld vorgestellt werden.

Das Symposium richtet sich an Vertreterinnen und Vertreter aus Kitas und der Kindertagespflege sowie Trägereinrichtungen und der Fachberatung. Angesprochen sind aber auch Präventionsfachleute der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen, der Krankenkassen und alle an den Themen Interessierten.

DRESDNER KITA-SYMPOSIUM
Die Veranstaltungsreihe Dresdner Kita-Symposium beschäftigt sich seit 2004 mit Themen rund um die Sicherheit und Gesundheit in Kindertageseinrichtungen. Veranstalter ist das Institut für Arbeit und Gesundheit der DGUV (IAG) in Kooperation mit der Sächsischen Landesvereinigung für Gesundheitsförderung und mit Unterstützung der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) und der Kommunalen Unfallversicherung Bayern/Bayrischen Unfallkasse.

Hinweise zur Teilnahme:
TAGUNGSGEBÜHR
bei Anmeldung bis zum 29. März 2019: 95,00 €
bei Anmeldung ab dem 30. März 2019: 125,00 €

Termin:

28.06.2019 ab 13:00 - 29.06.2019 13:00

Anmeldeschluss:

22.05.2019

Veranstaltungsort:

DGUV Congress - Tagungszentrum des IAG
Königsbrücker Landstraße 2
01109 Dresden
Sachsen
Deutschland

Zielgruppe:

Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Ernährung / Gesundheit / Pflege, Pädagogik / Bildung, Psychologie

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung

Eintrag:

31.01.2019

Absender:

Sabine Strickrodt

Abteilung:

Institut für Arbeit und Gesundheit der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IAG)

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event62700


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay