idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
03.07.2019 - 03.07.2019 | Dresden

Nobel-Preisträger an der TU Dresden

Wie kleinste Teilchen das Leben und Denken, Prozesse in Materialien und im Universum bestimmen, erforschten die Nobelpreisträger, die im Sommersemester 2019 an der TU Dresden ihr Lebenswerk teilen. Die öffentliche Vortragsreihe „Nobelpreisträger zu Gast an der TU Dresden“ hat sich in nunmehr vier Jahren als sommerliches Highlight der Dresdner Wissenschaftslandschaft etabliert.

Auch 2019 erwartet der TU-Bereich Mathematik und Naturwissenschaften, der die Veranstaltungsreihe organisiert, bis zu tausend Gäste pro Vortrag. Ihre preisgekrönte Forschung stellen die Stockholmer Laureaten allen Interessierten am 24. und 26. April, 15. Mai sowie am 3. Juli vor.

Takaaki Kajita erbrachte den Nachweis, dass Neutrinos Masse besitzen. Der japanische Teilchenphysiker nimmt die Dresdner Hörer am 3.7. um 19 Uhr mit auf die Suche nach dem „Geisterteilchen“ in seinem Vortrag: „Oscillating Neutrinos“. Kajita, geboren im ländlichen Raum nahe Tokio, fokussierte sich früh auf die experimentelle Teilchenphysik. Als Student war er am Aufbau des japanischen Kernphysik-Pionier-Experiments „Kamiokande“ beteiligt– ebenso wie später am Bau des Nachfolgers Super-Kamiokande, an dem er seine preisgekrönte Forschung durchführte. Neutrinos galten lange Zeit als masselos. Ein 50.000-Tonnen-Wassertank fing im Super-Kamiokande 1.000 Meter unter der Erde verschiedene Arten der Teilchen auf. Kajitas Entdeckung: Die erwarteten Myon-Neutrinos mussten sich in Tau-Neutrinos umgewandelt haben – was voraussetzt, dass sie eine Masse besitzen. Das rüttelte am Standardmodell der Elementarteilchenphysik und brachte Kajita gemeinsam mit Arthur B. McDonald, selbst vor zwei Jahren zu Gast an der TU, 2015 den Physik-Nobelpreis ein.

Hinweise zur Teilnahme:
Zu den vier öffentlichen Vorträgen im Hörsaalzentrum der TU Dresden sind alle an „Nobel-Wissenschaft“ Interessierten herzlich willkommen. Um Anmeldung zur jeweiligen Veranstaltung wird gebeten unter tu-dresden.de/mn/nobel

Termin:

03.07.2019 19:00 - 21:00

Veranstaltungsort:

Audimax der TU Dresden
Bergstraße 64
01069 Dresden
Sachsen
Deutschland

Zielgruppe:

jedermann

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Physik / Astronomie

Arten:

Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

16.04.2019

Absender:

Katrin Presberger

Abteilung:

Pressestelle

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event63363


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay