idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
03.07.2019 - 03.07.2019 | Berlin

"KI made in Germany" – Jahreskonferenz der Plattform Lernende Systeme

Fachleute diskutieren Anwendungsszenarien und Gestaltungsoptionen. Eine Ausstellung zeigt KI-Innovationen.

Künstliche Intelligenz (KI) wird uns künftig in Arbeit, Mobilität und Medizin unterstützen. Damit verbunden sind Chancen aber auch Herausforderungen. Es geht dabei um Datenhoheit und Selbstbestimmung, um neue Märkte und die Sorge um Arbeitsplätze, um den Forschungsstandort Deutschland und weltweiten Wettbewerb.

Auf der Jahreskonferenz „KI – Made in Germany“ der Plattform Lernenden Systeme diskutieren Expertinnen und Experten aus Politik, Forschung, Wirtschaft und Gesellschaft darüber, wie wir in Deutschland und Europa KI zum Wohl des Menschen nutzen wollen. Nach Impulsvorträgen von Anja Karliczek, Bundesministerin für Bildung und Forschung, und Karl-Heinz Streibich, acatech Präsident, stellen die Arbeitsgruppen der Plattform Lernende Systeme anhand konkreter Anwendungsszenarien Lösungsansätze vor: Wie kann KI Menschen am Arbeitsplatz unterstützen? Welche Voraussetzungen sind zu schaffen, damit ein intelligenter Mobilitätsraum Realität wird? Was ist zu tun, um die Chancen der KI im Gesundheitswesen nutzen? Und wie können wir sicherstellen, dass KI-Systeme z.B. zur Beurteilung von Job-Bewerbungen keine Menschen diskriminieren?

Während der Veranstaltung können Sie KI-Anwendungen live erleben: eine intelligente Handprothese von Ottobock, einen Trainingssimulator von imsimity, der Feuerwehrleute im Umgang mit einer Rettungskettensäge schult, eine Software von Continental zur Gestenerkennung im autonomen Fahrzeug sowie ein KI-System, das einen englischen
Vortrag simultan übersetzt, bereitgestellt vom Karlsruher Institut für Technologie (KIT).

Das Programm der Jahreskonferenz finden Sie auf https://www.plattform-lernende-systeme.de/jahreskonferenz.html

Sollte Ihnen der persönliche Besuch nicht möglich sein, können Sie die Veranstaltung in unserem Video-Stream unter https://www.youtube.com/channel/UC-z39A0FawwDERdL_HbOQeQ verfolgen und auf Twitter (@LernendeSysteme) mit #PLSKonferenz19 an der Debatte teilnehmen.

Über die Plattform Lernende Systeme
Die Plattform Lernende Systeme wurde 2017 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) auf Anregung des Fachforums Autonome Systeme des Hightech-Forums und acatech gegründet. Sie vereint Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft aus dem Bereich Künstliche Intelligenz. In Arbeitsgruppen entwickeln sie Handlungsoptionen und Empfehlungen für den verantwortlichen Einsatz von Lernenden Systemen. Ziel der Plattform ist es, als unabhängiger Makler den gesellschaftlichen Dialog zu fördern, Kooperationen in Forschung und Entwicklung anzuregen und Deutschland als führenden Technologieanbieter für Lernende Systeme zu positionieren. Die Leitung der Plattform liegt bei Bundesministerin Anja Karliczek (BMBF) und Karl-Heinz Streibich (Präsident acatech).

Hinweise zur Teilnahme:
Bitte melden Sie sich an unter presse@plattform-lernende-systeme.de

Termin:

03.07.2019 11:00 - 17:15

Anmeldeschluss:

02.07.2019

Veranstaltungsort:

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Zugang: Markgrafenstraße 38
10117 Berlin
Berlin
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten, Wirtschaftsvertreter

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Elektrotechnik, Informationstechnik, Maschinenbau, Politik, Wirtschaft

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung

Eintrag:

24.06.2019

Absender:

Linda Treugut

Abteilung:

Geschäftsstelle

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event64074


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay