7. Netzwerktreffen Konfliktmanagement und Mediation 2019

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
18.11.2019 - 18.11.2019 | Hannover

7. Netzwerktreffen Konfliktmanagement und Mediation 2019

- Gute Führung: Konflikte in Hochschulen und Wissenschaftsorganisationen gestalten -
Das 7. Netzwerktreffen Konfliktmanagement und Mediation des HIS-Instituts für Hochschulentwicklung (HIS-HE) am 18. November 2019 in Hannover konzentriert sich in diesem Jahr auf Konflikte, die sich aus der Interaktion zwischen Führungskräften und MitarbeiterInnen ergeben. Das Spannungsfeld von Führung und Zusammenarbeit stellt sich in Wissenschaftsorganisationen durchaus spezifisch dar.

Konflikte sind normaler Bestandteil des Hochschullebens, Konfliktmanagement ist daher eine notwendige Konsequenz. Dies erkennen zunehmend mehr Hochschulen und professionalisieren den Umgang mit Konflikten. Der Frage, welche Konfliktpotenziale im Zusammenhang von Führung und Zusammenarbeit in der Organisation Hochschule virulent sind, gehen am Vormittag zwei Experten in ihren Vorträgen nach.

Am Nachmittag erfolgt eine themenbezogene moderierte Beratung in Kleingruppen. Bei den vorangegangenen Netzwerktreffen kristallisierte sich immer wieder die enorme Bedeutung der psychosozialen Kompetenz von KonfliktberaterInnen und MediatorInnen heraus – insofern bietet die Veranstaltung den TeilnehmerInnen die Gelegenheit zur Fallsupervision. In kollegialer Atmosphäre können konkrete Fälle in anonymisierter Form besprochen und mögliche Lösungswege erarbeitet werden.

Das mittlerweile traditionelle Netzwerktreffen ermöglicht den Dialog mit erfahrenen ExpertInnen und bietet den Rahmen für den spezifischen individuellen Austausch mit Kolleginnen und Kollegen. Die Veranstaltung richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Hochschulen und wissenschaftlichen Einrichtungen, die ein Konfliktmanagement aufbauen oder aufgebaut haben und (weitere) Erfahrungen in der konkreten Umsetzung sammeln wollen. Das Netzwerktreffen spricht dieses Mal alle Akteure an, die insbesondere den Bereich „gute Führung“ im Umgang mit Konflikten weiterentwickeln möchten. Die Zahl der Teilnehmenden ist auf 40 begrenzt.

Hinweise zur Teilnahme:
Anmeldungen zur Veranstaltung nehmen wir bis zum 4. November 2019 über folgenden Link entgegen:https://his-he.de/netzwerk-mediation-2019. Wir bestätigen Ihre Registrierung umgehend mit einer E-Mail, die wir Sie bitten, ebenfalls rückzubestätigen. Erst danach ist Ihre Anmeldung definitiv. Die Teilnehmeranzahl ist auf 40 Teilnehmende begrenzt. Bei Überschrei-tung behält sich HIS-HE vor, die Teilnahme je entsendender Stelle auf eine Person zu reduzieren.

Für die Veranstaltung fällt ein Teilnahmebeitrag von 195,00 € (zuzüglich 37,05 € Ust.) an. Bitte zahlen Sie Ihren Teilnahmebeitrag erst nach Erhalt der Rechnung und geben Sie bei der Überweisung Ihren Namen sowie die Rechnungsnummer an.Falls Sie verhindert sind und bis einschließlich 04.11.2019 schriftlich absagen, entfällt der Teilnahmebeitrag. Selbstverständlich können Sie alternativ auch eine/n Vertreter/in benennen.

Bitte sehen Sie auch unsere „Allgemeinen Teilnahmebestimmungen für Tagungen und Veranstaltungen“auf unserer Internetseite

Termin:

18.11.2019 09:45 - 16:45

Anmeldeschluss:

04.11.2019

Veranstaltungsort:

Veranstaltungszentrum Rotation
in den ver.di-Höfen
Goseriede 10
https://www.verdihoefe.de/lage/
30159 Hannover
Niedersachsen
Deutschland

Zielgruppe:

Studierende, Wissenschaftler

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

fachunabhängig

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung, Seminar / Workshop / Diskussion, Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

07.10.2019

Absender:

Katharina Seng

Abteilung:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event64818

Anhang
attachment icon Veranstaltungsprogramm HIS-HE-Netzwerktreffen Konfliktmanagement und Mediation 2019

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay