Pressekonferenz: Studie - Depression und Suizidgefahr im Alter massiv unterschätzt

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
26.11.2019 - 26.11.2019 | Berlin

Pressekonferenz: Studie - Depression und Suizidgefahr im Alter massiv unterschätzt

Deutschland-Barometer Depression ermittelt erstmals Wissen und Meinungen zu Depression im Alter

Pressekonferenz
Dienstag, 26. November 2019, 11 Uhr
in den Räumlichkeiten der Deutsche Bahn Stiftung, Bellevuestraße 3, 10785 Berlin

Depression und Suizidgefahr werden im Alter oft nicht erkannt. Dabei steigen die Suizidraten mit dem Alter stark an, insbesondere bei Männern. Aufgrund des demografischen Wandels gewinnt das Thema zunehmend an Relevanz.
Das dritte Deutschland-Barometer Depression geht deshalb der Frage nach, was die Deutschen über Depression bei älteren Menschen wissen und denken. In dieser Studie der Stiftung Deutsche Depressionshilfe wurden 5.350 Deutsche zwischen 18 und 79 Jahren befragt. Gefördert wurde die Erhebung durch die Deutsche Bahn Stiftung.

Die Pressekonferenz zum dritten Deutschland-Barometer Depression liefert:
• aktuelle Daten und Fakten zur Depression im Alter
• die erste repräsentative Befragung darüber, was die Bundesbürger über Depression bei Senioren wissen und wie die Erkrankung im Alter eingeschätzt wird
• den persönlichen Erfahrungsbericht eines an Depression erkrankten älteren Interviewpartners.

Die Ergebnisse werden am
Dienstag, 26.11.2019, 11 Uhr, in der Bellevuestraße 3, 10785 Berlin
erstmals öffentlich vorgestellt.

Als Interviewpartner stehen zur Verfügung:
• Prof. Dr. Ulrich Hegerl, Vorsitzender Stiftung Deutsche Depressionshilfe und Inhaber der Senckenberg-Professur an der Klinik für Psychiatrie der Universität Frankfurt
• ein älterer Betroffener, der über seine Erfahrungen mit der Erkrankung berichtet
• Moderation: Dr. Christian Gravert, Projektleiter Psychische Gesundheit bei der Deutsche Bahn Stiftung, Leiter Gesundheitsmanagement Deutsche Bahn AG

Hinweise zur Teilnahme:
Zu diesem Pressetermin laden wir Sie herzlich ein und bitten um Ihre verbindliche Zusage per E-Mail an presse@deutsche-depressionshilfe.de bis zum 22. November 2019.

Termin:

26.11.2019 11:00 - 12:30

Anmeldeschluss:

25.11.2019

Veranstaltungsort:

Die Pressekonferenz findet statt bei der
Deutsche Bahn Stiftung gGmbH
Bellevuestraße 3

Bitte am Empfang melden.
10785 Berlin
Berlin
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Ernährung / Gesundheit / Pflege, Gesellschaft, Medizin, Psychologie

Arten:

Pressetermine

Eintrag:

11.11.2019

Absender:

Heike Friedewald

Abteilung:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event65248


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay