Gestaltungsgrenzen der Demokratie

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
27.11.2019 - 27.11.2019 | Greifswald

Gestaltungsgrenzen der Demokratie

Alfried Krupp Fellow Lecture von Professor Dr. Steffen Augsberg (Fellow des Alfried Krupp Wissenschaftskollegs)

Die Gestaltungsmöglichkeiten der Demokratie werden aus unterschiedlichen Gründen heraus in Zweifel gezogen. Ausgehend von der aktuellen, tendenziell szientistischen Kritik, die demokratischen Institutionen seien strukturell unfähig, auf die Klimakatastrophe angemessen zu reagieren („Die Natur verhandelt nicht!“), fokussiert der Vortrag zwei weitere problematische Entwicklungen: Erstens die Tendenz, Ausnahmeregelungen zu „normalisieren“ und damit Kontrollmechanismen zu umgehen. Zweitens das als Rudiment des Naturrechtsdenkens zu rekonstruierende Postulat, Ziel der Politik sei es, „richtige“ oder auch „alternativlose“ Lösungen zu finden. Vor diesem Hintergrund ist nicht nur zu fragen, ob derartige Grundannahmen überhaupt demokratiekompatibel sind. Es ist auch zu klären, inwieweit herkömmliche, identitätsorientierte Legitimationsmodelle dazu beitragen, die produktive Bedeutung von Differenz und Streit zu verdecken.

Steffen Augsberg studierte zwischen 1995 und 2000 Rechtswissenschaft in Trier und München. 2002 wurde er in Heidelberg promoviert, 2011 folgte die Habilitation in Köln. Danach war er zunächst Inhaber des Lehrstuhls für Öffentliches Recht, insbesondere Recht des Gesundheitswesens, an der Universität des Saarlandes. Seit 2013 ist er Professor für Öffentliches Recht an der Justus-Liebig-Universität Gießen, seit 2016 zudem Mitglied des Deutschen Ethikrates. Im akademischen Jahr 2019/20 ist Steffen Augsberg Senior-Fellow am Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald.

Moderation: Professor Dr. Joachim Lege

Hinweise zur Teilnahme:
Der Besuch dieser Veranstaltung ist kostenlos.

Termin:

27.11.2019 18:00 - 19:30

Veranstaltungsort:

Alfried Krupp Wissenschaftskolleg
Martin-Luther-Straße 14
17489 Greifswald
Mecklenburg-Vorpommern
Deutschland

Zielgruppe:

jedermann

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

fachunabhängig

Arten:

Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

13.11.2019

Absender:

Susanne Kuhn

Abteilung:

Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event65288

Anhang
attachment icon Vortragsankündigung

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay