idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
16.10.2020 - 16.10.2020 | Heidelberg

Eröffnung des Annelie-Wellensiek-Zentrums für Inklusive Bildung (Präsenz/Online)

Am Freitag, 16. Oktober 2020 eröffnet die Pädagogische Hochschule Heidelberg das Annelie-Wellensiek-Zentrum für Inklusive Bildung mit einer wissenschaftlichen Tagung zum Thema Inklusion. Theresia Bauer MdL, Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg, wird anwesend sein. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde ein hybrides Format entwickelt, das sowohl die Teilnahme vor Ort als auch eine Online-Teilnahme ermöglicht.

Am Freitag, 16. Oktober 2020 eröffnet die Pädagogische Hochschule Heidelberg das Annelie-Wellensiek-Zentrum für Inklusive Bildung mit einer wissenschaftlichen Tagung zum Thema Inklusion. Theresia Bauer MdL, Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg, wird anwesend sein.

Warum Sie teilnehmen sollten?
Die Tagung stellt einen wichtigen Meilenstein für die Entwicklung von Hochschulen hin zu inklusiven Bildungsinstitutionen dar: In den letzten Jahren wurde nicht nur an Hochschulen viel über inklusive Bildung diskutiert. Viel zu oft wird jedoch die Perspektive von Menschen mit Behinderungen nicht berücksichtigt, auch und gerade in der hochschulischen Lehre zur Inklusion.

Dies wollen wir ändern und gehen dabei völlig neue Wege: Am Annelie-Wellensiek-Zentrum für Inklusive Bildung werden Menschen, die als kognitiv beeinträchtigt gelten und vorab eine dreijährige Qualifizierung zu Bildungsfachkräften erfolgreich durchlaufen haben, eingestellt – sozialversicherungspflichtig, in Vollzeit und unbefristet.
Das Neue dabei: Die Bildungsfachkräfte werden zu festen Mitgliedern der Pädagogischen Hochschule Heidelberg und geben als qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in ergänzenden Lehrveranstaltungen Einblicke in die Lebenswelten sowie Inklusions- und Exklusionserfahrungen von Menschen mit Behinderung.

Warum das für Sie relevant ist?
Das Bildungsangebot der Bildungsfachkräfte richtet sich nicht nur an die Studierenden der Pädagogischen Hochschule Heidelberg. Es soll landesweit auch anderen Hochschulen und Bildungsinstitutionen sowie perspektivisch zum Beispiel der kommunalen Verwaltung zur Verfügung stehen. Am 16. Oktober 2020 haben Sie unter anderem die Möglichkeit, die Bildungsfachkräfte und ihre Arbeit kennen zu lernen und sich selbst ein Bild zu machen, welches Potenzial in der inklusiven Bildung liegt.

Was Sie darüber hinaus erwartet?
Einschlägige Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler stellen aktuelle Forschungsbeiträge zu den Themen Professionalisierung für inklusive Schulen, Entwicklung inklusiver Hochschulen und Inklusion in der Arbeitswelt vor. Die Tagung schließt mit einer Podiumsdiskussion zum Thema inklusive Hochschule trifft inklusive Arbeitswelt.

Ausführliche Informationen zu dem geplanten Programm finden Sie auf unserer Homepage.

Hinweis für Journalist/innen
Es wird vor Ort eine Pressekonferenz geben. Um frühzeitige Anmeldung an Verena Loos (verena.loos@vw.ph-heidelberg.de) wird gebeten. Wenn Sie unabhängig von der Tagung Interesse an dem Thema Inklusive Bildung bzw. dem AW-ZIB haben, kommen Sie bitte auf uns zu.

Hinweise zur Teilnahme:
Leider lässt die Corona-Pandemie eine große Tagung in Präsenz nicht zu. Wir haben daher ein hybrides Format organisiert und bieten Ihnen sowohl einige Plätze vor Ort als auch ein Online-Programm an.

Sie können sich ab sofort und bis zum 15. September 2020 (Präsenz) bzw. 14. Oktober 2020 (Online) anmelden.

Termin:

16.10.2020 09:45 - 17:30

Anmeldeschluss:

14.10.2020

Veranstaltungsort:

Online
Live-Streams und Video-Konferenzen

Präsenz
Pädagogische Hochschule Heidelberg
Keplerstraße 87
69120 Heidelberg
Baden-Württemberg
Deutschland

Zielgruppe:

Studierende, Wissenschaftler

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

international

Sachgebiete:

fachunabhängig

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung, Pressetermine

Eintrag:

18.08.2020

Absender:

Verena Loos

Abteilung:

Presse & Kommunikation

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event66704


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).