idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
01.10.2021 - 01.10.2021 | Zeitz

Branchendialog „Pflege der Zukunft" – #modernpflegen

Im Branchendialog „Pflege der Zukunft" – #modernpflegen werden Zukunftsbilder beleuchtet, Herausforderungen und Erfahrungen diskutiert und innovative Lösungsansätze für eine würdevolle Zukunft vorgestellt.

Das Digitalisierungszentrum Zeitz und das Zukunftszentrum Digitale Arbeit Sachsen-Anhalt laden zum Branchendialog „Pflege der Zukunft" – #modernpflegen ein. Dabei wird über die Potenziale des digitalen Wandels der Pflegebranche informiert, Akteure werden miteinander vernetzt und es wird ein Dialog angestrebt über Zukunftsbilder, Erfahrungen und neue Impulse.

Der digitale Wandel wird in der Arbeits- und Lebenswelt täglich präsenter. Mit dem Branchendialog „Pflege der Zukunft“ greifen die beiden Digitalisierungszentren aktuelle Themen der Pflege und deren zukünftige Entwicklung auf. Der Fokus liegt dabei auf den Herausforderungen und auf innovativen Lösungsansätzen, die eine würdevolle und smarte Pflege der Zukunft ermöglichen.

Im Rahmen des Branchendialogs findet eine Podiumsdiskussion zur Pflege der Zukunft statt. Die Teilnehmer*innen sind:

Christoph Hentschel, Pflegedienstleitung, Bereichsleiter Home Instead Seniorenbetreuung
Wolfgang Börner, Vertreter des Kreisseniorenbeirats Burgenlandkreis
Rene Wilhelm, Deutscher Paritätischer Wohlfahrtsverband Sachsen-Anhalt Selbsthilfe Pflege
Sabine Marschel, Behinderten- und Inklusionsbeirat Burgenlandkreis
Ankristin Wegener, Referatsleiterin im Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration Sachsen-Anhalt
Dr. rer. med. Denny Paulicke, Innovations- und Projektmanager der TDG
Marion Trommer, Einrichtungsleitung bei der Stiftung Seniorenhilfe

Anschließend haben die Teilnehmer*innen die Möglichkeit, an einem von mehreren Workshops teilzunehmen. Die Auswahl des Workshops erfolgt im Rahmen der Anmeldung (siehe unten, Button "jetzt anmelden"). Dabei ist es auch möglich, das Interesse für mehrere Workshops anzugeben. In diesem Fall sollte eine Teilnahmepriorität angegeben werden.

Bitte beachten Sie, dass das inhaltliche Programm (Podiumsdiskussion und Workshops) am 01.10. stattfindet. Die Ausstellung des Future Care Lab mit assistiven und digitalen Innovationen für die Pflege ist am 01. und 02.10. zu besichtigen.

Das Projekt „Zukunftszentrum Digitale Arbeit Sachsen-Anhalt“ wird durch das Forschungsinstitut Betriebliche Bildung (f-bb) gemeinsam mit der Hochschule Merseburg, der Hochschule Harz und der Handwerkskammer Halle (Saale) durchgeführt und im Rahmen des Programms „Zukunftszentren“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert und vom Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration des Landes Sachsen-Anhalt kofinanziert.

Das Digitalisierungszentrum Zeitz ist ein Modellvorhaben im Rahmen des Bundesprogramms Region Gestalten und wird durch das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat und das Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt gefördert.

Hinweise zur Teilnahme:
Aufgrund der aktuellen Lage bezüglich Covid-19 wird das Programm mit einem Hygiene- und Infektionsschutzkonzept durchgeführt. Es gilt die 3G-Regel (Geimpft, Genesen, Getestet). Alle Anwesenden müssen sich vor Ort für eine eventuelle Nachverfolgung registrieren.

Termin:

01.10.2021 09:00 - 15:00

Anmeldeschluss:

27.09.2021

Veranstaltungsort:

Digitalisierungszentrum Zeitz in der Franziskanerklosterkirche, Klosterkirchhof 2
06712 Zeitz
Sachsen-Anhalt
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten, Wirtschaftsvertreter

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Ernährung / Gesundheit / Pflege, Informationstechnik, Pädagogik / Bildung, Philosophie / Ethik

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung

Eintrag:

10.09.2021

Absender:

Tobias Biró

Abteilung:

Unternehmenskommunikation

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event69580


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).