Akkreditierungsrat beschließt letztmalig Agenturakkreditierung nach altem Recht

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
11.12.2018 14:09

Akkreditierungsrat beschließt letztmalig Agenturakkreditierung nach altem Recht

Dr. Olaf Bartz Geschäftsstelle
Stiftung Akkreditierungsrat

    Ergebnisse der 98. Sitzung des Akkreditierungsrates

    Berlin/Bonn, 11.12.2018

    Auf seiner 98. Sitzung am Donnerstag, den 06.12.2018, in Berlin hat der Akkreditierungsrat letztmalig über eine Agenturakkreditierung nach altem Recht entschieden: Die Agentur für Qualitätssicherung und Akkreditierung kanonischer Studiengänge (AKAST) hat sich sehr positiv entwickelt und wurde erneut für fünf Jahre reakkreditiert. Für AKAST ist dies die zweite Reakkreditierung. Die Zulassung gemäß Musterrechtsverordnung ist bis Ende 2023 befristet.

    Außerdem hat der Akkreditierungsrat erneut über einen Bündelantrag auf Akkreditierung nach neuem Recht entschieden: Er beschloss die Akkreditierung zweier Studiengänge der Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart ohne Auflagen. Dabei verwies er erneut auf Standards, denen Gutachter künftig bei der Erstellung der Gutachten folgen sollen.

    Die Digitalisierung schreitet voran: Erstmals wurde der Antrag in „ELIAS“ (ELektronisches Informations- und AntragsSystem) bearbeitet. Die Produktivschaltung des Systems erfolgt im neuen Jahr.

    Des Weiteren beschloss der Akkreditierungsrat ein Dokument, das über Möglichkeiten von Stellungnahmen, Einsprüchen, Beschwerden und Klagewegen informiert, welches auf der Webseite des Akkreditierungsrates zu finden ist.

    Der Akkreditierungsrat ist das zentrale Beschlussgremium der Stiftung Akkreditierungsrat (vormals Stiftung zur Akkreditierung von Studiengängen in Deutschland). Die Stiftung mit Sitz in Bonn wurde von den 16 Bundesländern eingerichtet und mit der Organisation des deutschen Akkreditierungssystems beauftragt. Seit Inkrafttreten des Staatsvertrags zum 01.01.2018 besteht die Hauptaufgabe darin, Entscheidungen über Programm- und Systemakkreditierungen sowie über alternative Verfahren zu treffen.

    Weitere Informationen:

    Stiftung Akkreditierungsrat
    Dr. Olaf Bartz
    Geschäftsführer
    Adenauerallee 73
    53113 Bonn
    Tel: (0228) 338306-0
    Fax: (0228) 338306-79
    bartz@akkreditierungsrat.de


    Weitere Informationen:

    http://www.akkreditierungsrat.de


    Anhang
    attachment icon Pressemitteilung als PDF

    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Studierende, Wissenschaftler, jedermann
    fachunabhängig
    überregional
    Studium und Lehre, Wissenschaftspolitik
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay