idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
17.06.2019 13:23

Der Fachbereich Gestaltung und Kultur der HTW Berlin öffnet bei der Werkschau am 5. und 6. Juli 2019 sein

Gisela Hüttinger Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin

    Der Fachbereich Gestaltung und Kultur der Berliner Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW Berlin) lädt zur traditionellen Werkschau. An zwei Tagen, nämlich am Freitag und Samstag, 5. und 6. Juli 2019 jeweils von 13.00 bis 20.00 Uhr, präsentieren rund 1.500 Studierende die Arbeitsergebnisse der vergangenen beiden Semester. Zu sehen sein werden kreative Mode, Spiele, Möbel, Installationen, Fotografien, Plakate, Bücher, Filme, Illustrationen, interaktive Arbeiten, Ausstellungskonzepte und vieles mehr. Entstanden sind die Arbeiten sowohl als Einzelprojekte der Studierenden als auch in Zusammenarbeit mit Profis aus der Praxis.

    An der Werkschau auf dem Campus Wilhelminenhof der HTW Berlin beteiligen sich die Studiengänge Kommunikationsdesign, Industrial Design, Bekleidungstechnik/Konfektion, Modedesign, Museumskunde, Konservierung und Restaurierung/Grabungstechnik sowie Museumsmanagement und - kommunikation. Über die Projektpräsentationen hinaus sind thematisch unterschiedliche Führungen und Rundgänge über den geschichtsträchtigen Campus, einen ehemaligen Industriestandort, durch die angehenden Museolog_innen geplant sowie eine Ausstellung von Abschlussarbeiten der Modedesigner_innen in den angrenzenden Reinbeckhallen, ebenfalls in Oberschöenweide.

    Unter dem Motto „EINSICHTEN Spezial“ wird außerdem ein Überraschungsgast einen Vortrag halten. EINSICHTEN ist die studentisch organisierte Vortragsreihe des Fachbereichs Gestaltung und Kultur zu designrelevanten Themen, die ein bis zwei Mal monatlich stattfindet. Für das leibliche Wohl des Publikums sorgen verschiedene Foodtrucks.

    Der Fachbereich Gestaltung und Kultur ist einer von fünf Fachbereichen der HTW Berlin. Diese ist mit 14.000 Studierende größte Berliner Hochschule für Angewandte Wissenschaften und steht für ein anspruchsvolles Studium, qualifizierte Absolvent_innen und praxisnahe Forschung. Die Vielfalt ihrer 70 Studiengänge in den Bereichen Technik, Informatik, Wirtschaft, Recht, Kultur und Gestaltung nutzt die HTW Berlin für eine vernetzte Zusammenarbeit. Dadurch leistet sie wissenschaftlich fundierte Beiträge zur technischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklung. Besonders ausgeprägt sind die Kompetenzen der HTW Berlin in den Bereichen „Industrie von morgen“, „Digitalisierung“ und „Kreativwirtschaft“.


    Weitere Informationen:

    http://htw-berlin.de/werkschau


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Lehrer/Schüler, Studierende, jedermann
    Kunst / Design
    regional
    Buntes aus der Wissenschaft
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay