idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
14.08.2019 16:00

Neue Folge „TUCscicast“ ist online

Matthias Fejes Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
Technische Universität Chemnitz

    Im Wissenschaftspodcast der TU Chemnitz spricht Prof. Dr. Ellen Fricke über kleine Gesten mit großer Wirkung

    Merkel-Raute, Victory-Zeichen, Mittelfinger: Bei diesen drei kleinen Gesten hat man sofort ein Bild und eine Assoziation im Kopf – und je nach Situation kann eine heftige Reaktion auf die Geste folgen. Warum diese kleinen Handgesten so eine Wirkung haben, darüber spricht Moderatorin Lara-Lena Gödde in der aktuellen Folge des TUCscicast, dem Wissenschaftspodcast der Technischen Universität Chemnitz.

    Dafür ist die Moderatorin extra nach Berlin ins Museum für Kommunikation gereist. Hier ist aktuell die Ausstellung „Gesten – gestern, heute, übermorgen zu sehen“, die Prof. Dr. Ellen Fricke, Inhaberin der Professur Germanistische Sprachwissenschaft, Semiotik und Multimodale Kommunikation an der TU Chemnitz, gemeinsam mit Projektpartner konzipiert hat. Mit Fricke spricht die Moderatorin über Gesten und ihre Grammatik.

    TU-Forschung, die ins Ohr geht

    Der Podcast ist im Web der TU Chemnitz, auf Apple Podcast, Spotify und Deezer verfügbar und können auch direkt als RSS-Feed in jeder Podcast-App abonniert werden.

    Produziert werden die Folgen von „Die Podcastproduzenten“ der BEBE Medien GmbH, die auch den Online-Radiosender „detektor.fm“ betreibt. Ausführender Redakteur ist Pascal Anselmi. Die Redaktion freut sich über Feedback per E-Mail an: tucscicast@tu-chemnitz.de

    (Autorin: Julia Henkel)


    Wissenschaftliche Ansprechpartner:

    Dr. Andreas Bischof, Tel. 0371/531-32515, E-Mail andreas.bischof@informatik.tu-chemnitz.de


    Weitere Informationen:

    https://www.tu-chemnitz.de/rektorat/rektor/tucscicast.php


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, jedermann
    Medien- und Kommunikationswissenschaften
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Forschungs- / Wissenstransfer
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay