Neue Fördermittel-Ausschreibung: "Die digitale Gesellschaft"

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
03.12.2019 10:50

Neue Fördermittel-Ausschreibung: "Die digitale Gesellschaft"

Jens Rehländer Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
VolkswagenStiftung

    Der digitale Wandel wirkt sich auf unsere Gesellschaft aus – aber wie genau? Dieser Frage muss sich auch die Wissenschaft stellen. Das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK) und die VolkswagenStiftung wollen dies unterstützen: Im Rahmen der neuen Ausschreibung "Die digitale Gesellschaft" können Forschende in Niedersachsen für ihr Projekt bis zu 650.000 Euro Fördermittel für maximal drei Jahre beantragen; Stichtag für das Einreichen von Skizzen: 17. Februar 2020.

    Wirtschaft und Wissenschaft, Arbeit und Bildung, Gesellschaft und Kultur – die Digitalisierung erfasst sämtliche Bereiche des Zusammenlebens. Politik und Gesellschaft sollten positive Entwicklungen durch die Digitalisierung unterstützen, gleichzeitig aber Risiken identifizieren und vorbeugen. Dafür ist es unerlässlich, dass die Wissenschaft fundierte Analysen digitaler Innovationen liefert – welche Auswirkungen sie haben können und welche weiteren Faktoren mit der Digitalisierung zusammenspielen.

    Mit der neuen Ausschreibung "Die digitale Gesellschaft: Entwicklungen erforschen, Perspektiven entwickeln, digitale Methoden und Daten nutzen" adressieren MWK und VolkswagenStiftung Forscherinnen und Forscher aus den Sozialwissenschaften, die sich der Untersuchung der komplexen, zum Teil ambivalenten Wirkungszusammenhänge digitaler Innovationen widmen möchten. Angesprochen sind im Wesentlichen die Soziologie, Politik-, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften, die Psychologie sowie die Bildungsforschung. Neben empirischen, normativen und konzeptuellen Ansätzen sind Vorhaben aus der Grundlagenforschung gefragt, die Metaanalysen durchführen und die Theoriebildung vorantreiben – in Deutschland sowie im internationalen Kontext. Zudem ist wünschenswert, dass die sozialwissenschaftlichen sowie datenintensiven informationswissenschaftlichen Disziplinen interdisziplinär eng zusammenarbeiten.
    Die gesamte Fördersumme für ein Projekt kann bis zu 650.000 Euro bei einer Laufzeit von bis zu drei Jahren betragen. Stichtag für das Einreichen von Skizzen ist der 17. Februar 2020 (12 Uhr MEZ).

    "In der Arbeitswelt kann Digitalisierung die Arbeit erleichtern, aber auch Arbeitsplätze verändern oder sogar überflüssig machen. Neue Kommunikationsformen erleichtern es, Kontakte zu halten, stellen aber manchmal auch Beziehungen auf die Probe. Gerade die Sozialwissenschaften bieten das Potenzial, den Einfluss der digitalen Transformation auf unsere Gesellschaft zu analysieren, Orientierung zu geben und für die Auswirkungen zu sensibilisieren", so Niedersachsens Minister für Wissenschaft und Kultur, Björn Thümler.

    Alle Informationen zur Ausschreibung sowie den Antragsbedingungen sind hier zu finden: https://www.volkswagenstiftung.de/unsere-foerderung/unser-foerderangebot-im-uebe...


    NIEDERSÄCHSISCHES VORAB

    Nach § 8 Abs. 2 der Satzung der VolkswagenStiftung setzt sich das "Vorab" aus drei Teilen zusammen: Es umfasst zum einen den Gegenwert der jährlichen Dividende auf nominal 77,3 Mio. Euro VW-Aktien, der der VolkswagenStiftung aus der Beteiligung des Landes Niedersachsen an der Volkswagen Aktiengesellschaft zusteht, ferner den Ertrag aus der Anlage von 35,8 Mio. Euro aus einem Vertrag mit dem Land Niedersachsen von 1987 sowie zehn Prozent der übrigen zur Verfügung stehenden Fördermittel.

    Weitere Informationen zum Niedersächsischen Vorab finden Sie unter https://www.volkswagenstiftung.de/vorab.


    INFORMATIONEN ZUR VOLKSWAGENSTIFTUNG

    Die VolkswagenStiftung ist eine eigenständige, gemeinnützige Stiftung privaten Rechts mit Sitz in Hannover. Mit einem Fördervolumen von insgesamt etwa 150 Mio. Euro pro Jahr ist sie die größte private deutsche wissenschaftsfördernde Stiftung und eine der größten Stiftungen hierzulande überhaupt. Ihre Mittel vergibt sie ausschließlich an wissenschaftliche Einrichtungen. In den mehr als 50 Jahren ihres Bestehens hat die VolkswagenStiftung rund 33.000 Projekte mit insgesamt mehr als 5,1 Mrd. Euro gefördert. Auch gemessen daran zählt sie zu den größten gemeinnützigen Stiftungen privaten Rechts in Deutschland.

    Weitere Informationen über die VolkswagenStiftung finden Sie unter https://www.volkswagenstiftung.de/stiftung/wir-ueber-uns.


    NEWSLETTER DER VOLKSWAGENSTIFTUNG ERHALTEN

    Der Newsletter der VolkswagenStiftung informiert regelmäßig (etwa einmal pro Monat) über aktuelle Förderangebote, Stichtage, Veranstaltungen und Nachrichten rund um die Stiftung und um geförderte Projekte. Haben Sie Interesse an unserem Newsletter? Dann folgen Sie diesem Link: https://www.volkswagenstiftung.de/newsletter-anmeldung


    Weitere Informationen:

    https://www.volkswagenstiftung.de/unsere-foerderung/unser-foerderangebot-im-uebe... Alle Informationen zur Ausschreibung sowie den Antragsbedingungen.
    https://www.volkswagenstiftung.de/vorab Weitere Informationen zum Niedersächsischen Vorab.
    https://www.volkswagenstiftung.de/aktuelles-presse/presse/ausschreibung-die-digi... Die Pressemitteilung im Internet.


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wissenschaftler
    Elektrotechnik, Gesellschaft, Informationstechnik, Kulturwissenschaften
    regional
    Buntes aus der Wissenschaft, Wissenschaftspolitik
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay