idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
03.01.2011 12:49

Gesundheitsexperten legen Reformprogramm vor

Dr. Arno Bothe Redaktion bdvb - Medien
bdvb - Bundesverband Deutscher Volks- und Betriebswirte e.V.

    Das Gesundheitswesen als eine der bedeutendsten Branchen der deutschen Wirtschaft entwickelt sich zu einem Wachstumsmotor. Allerdings nimmt die Zahl derer ab, die das Gesundheitswesen finanzieren, sei es über Beiträge, Zuzahlungen oder über die Einkommenssteuer. Vor diesem Hintergrund hat der bdvb-Partner RWI Rheinisch-Westfälisches Institut für Wirtschaftsforschung gemeinsam mit den Gesundheitsexperten Prof. Jürgen Wasem, Prof. Stefan Felder sowie der ADMED GmbH ein gesundheitspolitisches Reformprogramm erarbeitet. Darin werden beide Seiten des Marktes in den Blick genommen – sowohl die von der Finanzierung bestimmte Nachfrage als auch das durch die Leistungserbringer geprägte Angebot.

    In der neuen Ausgabe von bdvb-aktuell, dem Mitglieder-Magazin des Bundesverbandes Deutscher Volks- und Betriebswirte (bdvb), begründet Prof. Dr. Christoph M. Schmidt, Präsident RWI, warum das langfristige Ziel ein einheitliches System sein sollte, in dem eine solidarische Grundsicherung mit einem klar definierten Leistungskatalog verpflichtend ist und für Wahlleistungen Zusatzversicherungen abgeschlossen werden. Dabei unterscheidet er zwischen kurz-, mittel- und langfristig anzustrebende Reformen.

    Sie erhalten auf Anfrage das bdvb-Magazin oder Sie finden unter www.bdvb.de das blätterbare Online-Magazin von bdvb-aktuell 111.

    bdvb
    Der unabhängige Bundesverband Deutscher Volks- und Betriebswirte e. V. vertritt seit 110 Jahren die Interessen von Wirtschaftswissenschaftlern. Er sieht es als seine Aufgabe an, in der Öffentlichkeit das Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge zu fördern. Insbesondere steht er seinen Mitgliedern in Studium, Beruf, Weiterbildung und bei der Karriere hilfreich zur Seite. Dem Netzwerk für Ökonomen gehören bundesweit über 11.000 Einzelmitglieder, Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen an.

    Kontakt:
    Bundesverband Deutscher Volks- und Betriebswirte e.V. (bdvb)
    Dr. Arno Bothe, Florastr. 29, 40217 Düsseldorf
    Tel. 0211-371022, Email: info@bdvb.de


    Weitere Informationen:

    http://www.bdvb.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wirtschaftsvertreter, jedermann
    Gesellschaft, Medizin, Politik, Wirtschaft
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Kooperationen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).