idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
12.01.2011 19:31

”Entwicklung und Behinderung”

Sigrid Neef Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Fachhochschule Jena

    Antrittsvorlesung von Prof. Dr. Jörg Schulz an der FH Jena

    Am kommenden 19. Januar hält Prof. Dr. Jörg Schulz, Fachbereich Sozialwesen der FH Jena, seine Antrittsvorlesung. Er referiert zum Thema „Entwicklung und Behinderung“. Die Veranstaltung beginnt um 17.00 Uhr im Hörsaal 5.

    Prof. Dr. Jörg Schulz studierte Biologie, Pädagogik, Rehabilitationspädagogik, Philosophie, Psychologie und Chemie. Die Promotion erfolgte mit einer interdisziplinären Arbeit zur Vielfalt des Menschen, auch unter Betrachtung rehabilitativer Problemstellungen, und wurde 2000 veröffentlicht.

    Professor Schulz war wissenschaftlicher Mitarbeiter in verschiedenen Forschungsprojekten mit den Schwerpunkten Biopsychosoziale Einheit Mensch, Öffentliche Gesundheit, Humangenetik, Psychiatrie, Gesundheitsentwicklung, Sozialpsychiatrie, Soziale Integration und Geistige Behinderung.

    Neben Anstellungen an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (Medizinische Fakultät), der Humboldt-Universität zu Berlin (Projekt Humanontogenetik) und der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald (Medizinische Fakultät) war er als stellvertretender Direktor für Wissenschaft und Bildung der Deutsch-Nordamerikanischen Gesellschaft Berlin verantwortlich für die Bereiche Gesundheitserziehung/Prävention sowie Biologie. Darüber hinaus nahm Prof. Dr. Schulz Lehraufträge an diversen Universitäten, Hochschulen und privaten Instituten wahr. Zudem arbeitete er in der sozialen Begleitung alkoholkranker Menschen sowie in der Rehabilitation psychisch kranker Menschen.

    Im März 2010 wurde der Wissenschaftler zum Professor für Public Health mit den Schwerpunkten Psychiatrie und Sucht an den Fachbereich Sozialwesen der FH Jena berufen. Im September 2010 erfolgte seine Bestellung zum Behindertenbeauftragten für Studierende der Fachhochschule Jena.


    Kontakt: Prof. Dr. Jörg Schulz
    joerg.schulz@fh-jena.de


    Prof. Dr. Jörg Schulz, Fachbereich Sozialwesen der FH Jena,
    Antrittsvorlesung zum Thema „Entwicklung und Behinderung“
    19. Januar 2011, 17.00 Uhr
    Fachhochschule Jena
    Haus 5, Etage 3, Hörsaal 5


    Weitere Informationen:

    http://www.fh-jena.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Studierende, Wissenschaftler
    Gesellschaft, Medizin, Psychologie
    regional
    Personalia, Studium und Lehre
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).