idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
02.03.2011 17:18

Prof. Walter Rosenthal vom MDC gratuliert Berliner Universitäten und Charité

Barbara Bachtler Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin (MDC) Berlin-Buch

    Prof. Walter Rosenthal, wissenschaftlicher Vorstand des Max-Delbrück-Centrums für Molekulare Medizin (MDC) Berlin-Buch, hat der Humboldt-Universität zu Berlin, der Freien Universität (FU) und der Charité - Universitätsmedizin zum Erreichen der Vorrunde im Exzellenzwettbewerb der deutschen Universitäten gratuliert. „Das MDC freut sich mit der Humboldt-Universität, der FU und der Charité und beglückwünscht sie zu ihrem Erfolg.“ Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) und der Wissenschaftsrat hatten am Nachmittag in Bonn die Gewinner der Vorrunde dieses Wettbewerbs für die Universitäten in Deutschland bekannt gegeben.

    Prof. Rosenthal wies darauf hin, dass Humboldt-Universität und Charité enge Partner beim Aufbau des „Berlin Institute for Medical Systemsbiology“ (BIMSB) des MDC sind. Seit 2008 wird das BIMSB auf dem Campus Berlin-Buch mit Mitteln von Bund und Land gefördert. Es soll künftig auf dem Campus Nord der Humboldt-Universität angesiedelt werden.

    Weiter betreiben MDC und Charité in Berlin-Buch gemeinsam das Experimental and Clinical Research Center. „Darüber hinaus“, so Prof. Rosenthal, „ist das MDC bei einigen Projekten der jetzt in die Vorrunde gekommenen Graduiertenschulen zur Ausbildung von Doktoranden und Exzellenzclustern für themenorientierte Spitzenforschung beteiligt. Dazu gehören die Robert-Koch-Graduierten School der Humboldt-Universität, die Berlin School of Integrative Oncology von Humboldt-Universität und FU (Charité), sowie das Exzellenzcluster GenoRare der FU für seltene Erkrankungen.“

    Barbara Bachtler
    Pressestelle
    Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin (MDC) Berlin-Buch
    Robert-Rössle-Straße 10
    13125 Berlin
    Tel.: +49 (0) 30 94 06 - 38 96
    Fax: +49 (0) 30 94 06 - 38 33
    e-mail: presse@mdc-berlin.de
    http://www.mdc-berlin.de/

    http://www.dfg.de
    http://www.dfg.de/dfg_profil/reden_stellungnahmen/2011/110302_pk_exzellenzinitia...


    Weitere Informationen:

    http://www.dfg.de
    http://www.dfg.de/dfg_profil/reden_stellungnahmen/2011/110302_pk_exzellenzinitia...


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wissenschaftler
    Biologie, Chemie, Medizin
    regional
    Wissenschaftspolitik
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).