idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
15.03.2011 15:32

Hirnforschung: Neue Erkenntnisse bei Demenz, Epigenetik und Lernen im Schlaf

Stefan Weller Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Universitätsmedizin Göttingen - Georg-August-Universität

    Pressekonferenz Donnerstag, 24. März 2011, 12 Uhr - ZHS Universität Göttingen

    Mehr als 1.600 Wissenschaftler unterschiedlicher Disziplinen treffen sich von Mittwoch, den 23. März bis Sonntag, den 27. März 2011 in Göttingen zur 9. Tagung der Deutschen Neurowissenschaftlichen Gesellschaft e.V. und 33.
    Göttinger Neurobiologenkonferenz im Zentralen Hörsaalgebäude der Universität Göttingen. Schwerpunkte der Tagung sind unter anderem neurologische Grundlagenforschung sowie neue Wege der Gehirnforschung und deren Anwendungsmöglichkeiten, z.B. bei Demenz, Epigenetik und beim Lernen im Schlaf.

    Wir möchten Sie über einige Schwerpunkte des Kongresses informieren und laden Sie ein zur

    Pressekonferenz
    Hirnforschung: Neue Erkenntnisse bei Demenz, Epigenetik und Lernen im Schlaf

    Donnerstag, 24. März 2011, um 12.00 Uhr
    Universität Göttingen - Zentrales Hörsaalgebäude (ZHG) Platz der Göttinger Sieben - 37073 Göttingen Raum MZG 1141 - 1. Stock ZHG (über dem Pförtnerhaus)

    Die Themen und Ihre Gesprächspartner sind:

    Eine gelungene Synthese von Grundlagenforschung und angewandter Forschung Prof. Dr. Sigrun Korsching, Präsidentin Neurowissenschaftlichen Gesellschaft
    (NWG) und Direktorin des Institutes für Genetik der Universität Köln

    Probleme lösen über Nacht?! Tiefschlaf bringt mehr für das Lernen im Schlaf Prof. Dr. Jan Born, Direktor des Instituts für Neuroendokrinologie der Universität Lübeck - Leibnizpreisträger

    Epigenetik - der neue Weg in individuelle Behandlungsmethoden!
    Dr. André Fischer, European Neuroscience Institute Göttingen (ENI)

    Die Suche nach dem neuronalen Code
    Prof. Dr. Wolf Singer, Max Planck Institute for Brain Research, Frankfurt/Main, Frankfurt Institute for Advanced Studies (FIAS)

    Anmeldung und Informationen zur Pressekonferenz bei:
    s. auch Attachement-Formular

    Rita Wilp
    public relations und kommunikation
    Friedländer Weg 30 - 37085 Göttingen
    Tel.: 0551/770 80 61
    Fax: 0551/707 67 42
    mobil 0170/412 21 73
    www.wilp-pr.de
    info@wilp-pr.de


    Anhang
    attachment icon Anmeldeformular Pressegespräch

    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Medizin
    regional
    Pressetermine, Wissenschaftliche Tagungen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).