idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
17.03.2011 15:26

Effektivität in der Medizin steigern und Qualität sichern

Stefan Parsch M. A. Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Fachhochschule Brandenburg

    Tagung zur Modellierung medizinischer Prozesse am 14. und 15. April 2011

    Bei den zahlreichen Reformen im deutschen Gesundheitswesen geht es im Kern fast immer darum, die Ausgaben für medizinische Versorgung zu reduzieren. Damit dem Spargedanken nicht die Qualität zum Opfer fällt, müssen Krankenhäuser und andere medizinische Einrichtungen ihre Effektivität steigern und die Qualität der Behandlung sichern. Mit dieser Problematik befasst sich an der Fachhochschule Brandenburg (FHB) die Tagung „ProMed 2011“ am

    Donnerstag und Freitag, 14./15. April 2011 im Audimax der FHB (Magdeburger Straße 50),

    die sich insbesondere an Ärzte und im Pflegebereich Tätige richtet (Fortbildungspunkte bei der Landesärztekammer beantragt).

    Die medizinischen Einrichtungen werden auf der einen Seite als Unternehmen betrachtet, auf der anderen Seite jedoch durch eine Reihe von gesetzlichen Rahmenbedingungen reglementiert. Effektivitätssteigerungen und Qualitätssicherung können erreicht werden durch
    • die Analyse und Gestaltung medizinischer Behandlung als Prozess und das Abbilden dieser Prozesse bis in die Strukturen der Informationstechnologie (IT),
    • die Verwendung grafischer Modellierungssprachen, die leichte Verständlichkeit mit formaler Korrektheit verbinden,
    • die konsequente Integration von IT in alle Krankenhausprozesse.

    Prozessmodellierung hat eine weitreichende Vergangenheit und Erfolge in der Gestaltung von Unternehmensprozessen aufzuweisen. Die Prozessmodellierung in der Medizin blieb dabei allerdings vor allem dem administrativen Sektor vorbehalten. Medizinische Prozesse wie auch ihre Verknüpfung in den administrativen Bereich, wurden bislang kaum betrachtet. Die Tagung „MedPro 2011“ will sich thematisch genau dieser Verbindung widmen und medizinische Prozessmodellierung als Bindeglied zwischen medizinischer Arbeit und administrativen Prozessen etablieren. Veranstalter sind Prof. Dr. Eberhard Beck, Prof. Dr. Thomas Schrader (beide Medizininformatik), Prof. Dr. Dietmar Wikarski (Wirtschaftsinformatik).

    Die Tagung steht in der Tradition ähnlicher Tagungen der Jahre 2008 und 2010, bei denen mit der elektronischen Gesundheitskarte und telemedizinischen Anwendungen bereits brisante und aktuelle Themen aufgegriffen und im Fach- und Interessiertenkreis diskutiert wurden.

    Nähere Informationen, darunter das Programm, und die Möglichkeit der Anmeldung finden Interessierte im Internet unter http://medpro2011.fh-brandenburg.de/ . Per E-Mail ist die Tagungsorganisation unter medpro2011@fh-brandenburg.de zu erreichen.


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, jedermann
    Informationstechnik, Medizin, Wirtschaft
    regional
    Wissenschaftliche Tagungen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).