idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
05.04.2011 11:08

Neue Kapazitäten durch neue Kompetenzen mit dem Physician Assistant für Orthopädie/Unfallchirurg

Susanne Herda DGU-Geschäftsstelle
Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie e.V.

    Berlin, 05.04.2011: Die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU) bietet in Kooperation mit der Steinbeis-Hochschule zum Wintersemester zum zweiten Mal den akkreditierten Studiengang zum Bachelor of Science in Physician Assistant mit Schwerpunkt Orthopädie und Unfallchirurgie an. Entlastung der Ärzte und mehr Verantwortung und Kompetenz für die Pflege durch Übernahme ausgewählter ärztlicher Tätigkeiten durch Pflegekräfte ist das Ziel des neu entwickelten Konzeptes zur Ausbildung des Arzt-Assistenten. Bewerbungsschluss ist der 31.08.2011, teilt Professor Fritz Niethard, Generalsekretär der DGOU, mit.

    Das neue Berufsbild fördert die interprofessionelle Standardisierung in OP, auf den Stationen und den Ambulanzen an orthopädisch-unfallchirurgischen Kliniken und Niederlassungen. Die Pflegekräfte werden per fundierten Delegationskatalog für nichttypische ärztliche Aufgaben wie z.B. einfache Wundverschlüsse, Codierung im DRG-System und Maßnahmen im Qualitätsmanagement qualifiziert. Kliniken haben so die Möglichkeit, eine Änderung der Aufgabenverteilung zwischen den Gesundheitsberufen zu initiieren und den erhöhten Anforderungen des Gesundheitssystems ressourcenorientiert zu begegnen.
    Das Fachstudium dauert drei Jahre, ist berufsbegleitend und endet mit einem akademischen Abschluss.
    Zulassungsvoraussetzungen sind:
    - Abitur/Fachhochschulreife mit mindestens 2 Jahren Berufserfahrung
    - oder Mittlere Reife mit mindestens 4 Jahren Berufserfahrung
    - geeigneter Beruf (z. B. staatlich geprüfte/r Gesundheits- und Krankenpfleger/in, OTA medizinisch-technische/r Assistent/in oder eine Ausbildung im Bereich der medizinischen Assistenzberufe)
    - bestandene Eignungsprüfung

    Das Semester beginnt am 04.10.2011

    Ansprechpartner für Bewerbungen ist:
    Steinbeis Transfer-Institut Medicine and Allied Health
    c/o Deutsches Herzzentrum Berlin
    Dipl.-Med. Päd. Frank Merkle
    Augustenburger Platz 1
    13353 Berlin
    Tel: +49-30-45937125
    Fax: +49-30-45937139
    merkle@dhzb.de

    Pressekontakt:
    Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirur-gie e.V.
    Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Frau Susanne Herda
    Luisenstraße 58/59, 10117 Berlin
    Telefon +49 30 2021-5490
    Telefax +49 30 2021-5491
    office@dgu-online.de


    Weitere Informationen:

    http://www.dgou.de
    http://www.steinbeis-imea.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Medizin
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Studium und Lehre
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).