idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
12.04.2011 12:43

Wirtschaftsstaatssekretär Rudolph auf Info-Tour (Gesundheitsbranche Region Stralsund)

Dr. Heinrich Cuypers Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
BioCon Valley Initiative

    Wo war die Krise? - Gesundheitswirtschaft in MV auf Wachstumskurs

    Wirtschaftsstaatssekretär Rudolph auf Info-Tour bei Unternehmen und Forschungseinrichtungen der Branche im Raum Stralsund

    In Vorbereitung auf die im kommenden Juni stattfindende 7. Nationale Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft wird Wirtschaftsstaatssekretär Dr. Stefan Rudolph am Donnerstag, dem 14. April 2011, von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr verschiedene Unternehmen und Forschungseinrichtungen im Bereich der Gesundheitswirtschaft in Stralsund, Karlsburg und auf Rügen besuchen (siehe Ablaufplan, Adressen und inhaltliche Schwerpunkte im Anhang).

    Ziel der Info-Tour, die zum dritten Mal stattfindet, ist es, vor Ort Einblicke in die aktuelle wirtschaftliche Situation zu erhalten, branchenspezifische Besonderheiten und Probleme zu erkennen und mit den Unternehmern, Wissenschaftlern und Mitarbeitern über Erfolge, Chancen und derzeitige Risiken zu diskutieren.

    Die Tour macht Station beim Verein Rügener Heilkreide in Sagard, bei der blister-pac GmbH und der IGT in Stralsund, beim Institut für Diabetes in Karlsburg sowie beim Klinikum Karlsburg.

    Die Gesundheitswirtschaft hat sich inzwischen zu einem der wichtigsten Wirtschaftszweige des Landes entwickelt. Seit 1990 sind in Mecklenburg-Vorpommern 1,7 Milliarden Euro in die Branche Gesundheitswirtswirtschaft mit allen ihren Segmenten investiert worden. MV kann auf 58 Kur- und Erholungsorte, 62 hochmoderne Vorsorge- und Reha-Einrichtungen sowie 34 Krankenhäuser verweisen. Bereits heute arbeiten mehr als 90.000 Beschäftigte in der Gesundheitswirtschaft des Landes – Tendenz steigend.

    Insbesondere in der vergangenen Wirtschaftskrise erwies sich die Branche als festes Standbein. Dennoch ist sie kein „Selbstläufer“. Insbesondere Investitionen sowohl in Qualität als auch in innovative Entwicklungen und Technologien gelten künftig als Erfolgsschlüssel, um den Aufwärtstrend der Gesundheitswirtschaft langfristig fortzusetzen. Um das gute Fundament der Gesundheitswirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern weiter auszubauen, hat das Land im Rahmen des Konjunkturpaketes II über 59 Millionen Euro unter anderem für den Ausbau gesundheitstouristischer Infrastruktur oder den Ausbau von Krankenhäusern bereitgestellt. Die Forschungseinrichtungen und Unternehmen der Gesundheitswirtschaft sind eine Quelle von Ideen, Innovation und unternehmerischer Kompetenz. Sie nehmen eine Schlüsselrolle für mehr Wachstum ein und sorgen für mehr Beschäftigung.

    Die im Juni 2011 stattfindende 7. Nationale Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft widmet sich dem Thema „Gesundheit grenzenlos: Die Gesundheitswirtschaft als Wegbereiter des Gesundheitswesens“. Zu der zweitägigen Fachtagung in Rostock-Warnemünde werden mehr als 600 nationale wie internationale Experten aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft erwartet. Partnerland der Konferenz ist Polen.

    Über Ihr Interesse würden wir uns sehr freuen!

    Ablaufplan für die Fokus-Tour am Donnerstag, dem 14. April 2011

    10.00 Uhr
    Verein Rügener Heilkreide e. V.
    Schulstraße 90, 18551 SAGARD
    Mail: info@heilkreide.de
    www.heilkreide.de

    Profil: Der Verein bietet allen Anwendern und Anwenderbetrieben, die Rügener Dreikronen Heilkreide einsetzen oder einsetzen möchten, Hilfe und Unterstützung an. Er organisiert regelmäßige Informationsveranstaltungen, Fortbildungen, sowie die Möglichkeit des Austausches von Informationen und Erfahrungen zwischen Kollegen und Interessenten.

    ca. 12.30 Uhr
    blister-pac GmbH
    Handwerkerring 20, 18437 Stralsund
    Tel.: 03831 444-930
    Mail: info@blister-pac.com
    www.blister-pac.com

    Profil: - patientenindividuelle Medikationen, die Innovation dieser Dienstleistung besteht in der höheren Arzneimittelsicherheit bei der Versorgung der Patienten und einer Verbesserung der Therapietreue (Compliance)

    ca. 14.00 Uhr
    IGT Stralsund
    Tribseer Damm 76, 18437 Stralsund
    Tel.: 03834 7639804
    Mail: greifswald@igt-greifswald.de
    www.igt-greifswald.de

    Profil: - Diagnostik (Fitness-Checks, Wirbelsäulendiagnostik, Kraftdiagnostik, Laktatdiagnostik, Herz-Kreislauf-Analysen, Hüftdiagnostik), Sport- & Wellness-Massagen, Training, Gewinner des Ideenwettbewerbs Gesundheitswirtschaft 2010

    ca. 16.00 Uhr
    Klinikum Karlsburg
    Greifswalder Str. 11, 17495 Karlsburg
    Tel.: 038355 70-1283
    Mail: prof.motz@klinikumkarlsburg.de
    www.drguth.de/klinikum-karlsburg

    Profil: - Herz- und Diabeteszentrum MV, Leistungsbereichen: Herz- ,Thorax- und Gefäßchirurgie, Kardiologie und Elektrotherapie, Interventionelle Radiologie, Diabetes und Stoffwechselerkrankungen, Kinderdiabetes, Nephrologie (Dialyse), Anästhesie und Intensivmedizin

    Institut für Diabetes „Gerhardt Katsch“ Karlsburg
    Tel.: 038355 684-00
    Mail: info@diabetes-karlsburg.de
    www.diabetes-karlsburg.de

    Profil: - medizinische Behandlung von Diabetikern in der experimentellen und klinischen Forschung zum Diabetes mellitus, Forschungsbereiche: Immundiagnostik und Therapieüberwachung, Präklinische Forschung, Diabetes-Management Systeme und Telemedizin

    BioCon Valley GmbH
    Projektbüro Gesundheitswirtschaft
    Ansprechpartner Andreas Szur, Leiter Projektbüro
    Friedrich-Barnewitz-Straße 8, 18119 Rostock
    T +49 381-51 96 49 54
    E asz@bcv.org
    http://www.bcv.org


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Biologie, Ernährung / Gesundheit / Pflege, Medizin, Wirtschaft
    regional
    Pressetermine
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).