idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
06.05.2011 11:44

Der 61. Kongress der französischsprachigen Gesellschaft für Neurochirurgie findet in Wien statt

Marie de Chalup Wissenschaftliche Abteilung
Wissenschaftliche Abteilung, Französische Botschaft in der Bundesrepublik Deutschland

    Vom 1. bis 4. Juni 2011 findet in Wien der 61. Kongress der französischsprachigen Gesellschaft für Neurochirurgie (Société de Neurochirurgie de Langue Française, SNCLF) statt.

    Diese Gesellschaft versteht sich nicht als nationale, sondern als globale Einrichtung und steht Neurochirurgen der ganzen Welt offen, die entweder einen französischen Hintergrund oder ganz einfach nur Interesse an der französischen Wissenschaft, Kultur und/oder Sprache haben.

    Es werden nicht nur Teilnehmer aus Frankreich, sondern aus der gesamten französischsprachigen Welt erwartet. Das wissenschaftliche Programm wird die gesamte Neurochirurgie abdecken (spinale, onkologische, vaskuläre, pädiatrische, funktionelle und stereotaktische). Weitere Informationen zum Kongress finden Sie auf Französisch unter http://www.vienne2011.info. Die Kongresssprache ist Französisch.

    Diese Ankündigung wendet sich in erster Linie an deutschsprachige Neurochirurgen, die Interesse daran haben, sich mit französischsprachigen Kollegen wissenschaftlich auszutauschen.

    Quelle:
    Gespräch mit Prof. Dr. François Alesch, Medizinische Universität Wien (Veranstalter des Kongresses)

    Redakteur: Maxime ENDERLI, maxime.enderli@diplomatie.gouv.fr


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wissenschaftler
    Medizin
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Wissenschaftliche Tagungen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).