idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
06.05.2011 15:46

Neue Ausbildung zum Case Manager in der Schlaganfallversorgung

Stefan Erbe Marketing und Kommunikation
Dresden International University

    Die Dresden International University wird im Rahmen des am 02. Mai 2011 begonnenen Projekts „Case Management an den Schnittstellen der integrierten Schlaganfallversorgung in der Gesundheitsregion Carus Consilium Sachsen“ an der Konzeption einer Ausbildung für Case Manager in der Schlaganfallversorgung mitwirken. Diese wird in Zukunft eine Spezialisierungsrichtung des ab Oktober von der DIU angebotenen Zertifikatskurses darstellen.

    Das Projekt wurde auf Initiative der Carus Consilium Sachsen GmbH gestartet und wird durch den Europäischen Sozialfonds gefördert. Das Gesamtziel ist die Erarbeitung eines Versorgungskonzeptes, das sektorenübergreifend eine hohe Behandlungsqualität für Schlaganfallpatienten über die Akutversorgung und Rehabilitation hinaus bis zur medizinischen und pflegerischen Nachsorge ermöglicht. Die dabei zu konzipierende Ausbildung dient der Qualifizierung entsprechenden Personals zur praktischen Umsetzung des Versorgungskonzeptes.

    Die Akut-Versorgung von Schlaganfallpatienten in der Region konnte im 2007 gegründeten Schlaganfallversorgung Ost-Sachsen Netzwerk (SOS-NET) durch telemedizinische Unterstützung auf hohem Niveau etabliert werden. Für die daran anschließende Versorgung wird ein integrierter Versorgungspfad erstellt, dessen Umsetzung durch eine elektronische Fallakte unterstützt werden soll. Zu diesem Zweck sind die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe, die Deutschen Gesellschaft für Care und Case Management, die AOK PLUS und die Deutsche Telekom AG als Partner am Projekt beteiligt.

    Durch die Umsetzung des Versorgungskonzeptes durch speziell ausgebildete Case Manager soll allen Patienten eine gleich hohe Qualität der Behandlung entlang der gesamten medizinischen Versorgungskette ermöglicht werden.

    Weitere Informationen:

    Dipl.-Volksw. Ronny Martin
    Tel.: 0351/463 32980
    Email: ronny.martin@di-uni.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, jedermann
    Medizin
    überregional
    Studium und Lehre, wissenschaftliche Weiterbildung
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).