idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
13.05.2011 11:18

„Nanotechnologie – Chancen eines Zukunftsfeldes“

Christoph Herbort-von Loeper M.A. Geschäftsstelle, Büro Berlin
Leibniz-Gemeinschaft

Presseeinladung zum Parlamentarischen Abend der Leibniz-Gemeinschaft

„Nano“ steht längst nicht mehr nur für eine physikalische Größenordnung, sondern als Chiffre für einen ganzen Technologiekomplex, auf den sich vielfältige Hoffnungen auf Innovationen in Natur-, Lebens- und Ingenieurwissenschaften richten. Im Januar hat die Bundesregierung im Zuge der Hightech-Strategie den „Aktionsplan Nanotechnologie 2015“ zur Förderung dieser Schlüsseltechnologie ins Leben gerufen.
Gleichzeitig rücken mögliche Risiken der Nanotechnologie zunehmend ins öffentliche Interesse – Risiken, die sicher noch nicht hinreichend erforscht sind.
Die Nanotechnologie ist ein Themenfeld, auf dem viele der bundesweit 87 Leibniz-Institute forschen. Grund genug für die Leibniz-Gemeinschaft, mit diesem Parlamentarischen Abend über Chancen und Risiken der Nanotechnologie zu informieren, um einen Beitrag der Wissenschaft zur gesellschaftlichen Debatte über „Nano“ zu liefern.

Ablauf:
19:00 Uhr:
Begrüßung durch den Präsidenten der Leibniz-Gemeinschaft, Prof. Dr. Karl Ulrich Mayer

Impulsreferat:
Thomas Rachel, MdB, Parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin für Bildung und Forschung

Gesprächsrunde:
- Dr. Gerd Romanowski, Geschäftsführer Wissenschaft, Technik und Umwelt im Verband der Chemischen Industrie (VCI)
- Prof. Dr. Eduard Arzt, wiss. Geschäftsführer des Leibniz-Instituts für Neue Materialien, Saarbrücken
- Prof. Dr. Jean Krutmann, Direktor des Leibniz-Instituts für Umweltmedizinische Forschung an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
- Prof. Dr. Wolfgang M. Heckl, Generaldirektor des Deutschen Museums München
Moderation: Dr. Carsten Könneker, Chefredakteur Spektrum der Wissenschaft

20:15 Uhr
Ausstellung: Leibniz-Institute präsentieren ihre Arbeit mit Nanobezug/Empfang mit Buffet

Eine Anmeldung mit beiliegendem Fax-Antwortbogen (PDF) oder per E-Mail an herbort@leibniz-gemeinschaft.de ist erforderlich.


Weitere Informationen:

http://www.leibniz-gemeinschaft.de


Anhang
attachment icon Einladungsflyer und Anmeldeformular zum Parl. Abend 2011 der Leibniz-Gemeinschaft

Ergänzung vom 13.05.2011

Da Ort und Datum nur im angehängten PDF stehen, hier als Ergänzung:

Datum: 7. Juni 2011
Ort: dbb Forum Berlin (Friedrichstraße 169/170, 10117 Berlin)


Merkmale dieser Pressemitteilung:
Journalisten, Wirtschaftsvertreter
Chemie, Maschinenbau, Medizin, Physik / Astronomie, Umwelt / Ökologie
überregional
Pressetermine, Wissenschaftspolitik
Deutsch


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).