idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
25.05.2011 06:00

Kinderärzte trainieren Notfalleinsätze

Constanze Steinke Pressearbeit
Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

    1. Greifswalder Pädiatrietage sollen Kinderheilkunde stärker zusammenführen

    Auf Einladung des Zentrums für Kinder- und Jugendmedizin der Universitätsmedizin Greifswald finden an diesem Freitag und Sonnabend (27./28. Mai) die 1. Greifswalder Pädiatrietage in der Hanse- und Universitätsstadt statt.

    „Unser Anliegen ist es, die Kinderheilkunde im Land stärker zusammenzuführen und den gemeinsamen, interdisziplinären Austausch unter Fachkollegen im Interesse der kleinen Patienten zu intensivieren. Dazu wurden Kinderärzte aus Kliniken und Praxen in Mecklenburg-Vorpommern eingeladen und zusätzlich Experten aus Berlin und Potsdam als Referenten gewonnen“, sagte der Direktor der Greifswalder Kinder- und Jugendmedizin, Prof. Holger Lode.
    Im Fokus der zweitägigen Informations- und Weiterbildungsveranstaltung stehen die Diskussion akuter Krankheitsbilder im Kindes- und Jugendalter, aktuelle Entwicklungen in der Kindermedizin sowie neue und moderne Therapieformen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, in mehreren Kursen im Notfallsimulationstraining wichtige Maßnahmen der Erstversorgung zu üben. Das betrifft beispielsweise die plötzliche Atemnot oder ernsthafte Herzprobleme und Krampfanfälle bei Kinder und Jugendlichen.

    1. Greifswalder Pädiatrietage
    Freitag, 27. Mai 2011, ab 13.30 Uhr
    Sonnabend, 28. Mai 2011, ab 9.00 Uhr
    Hörsäle Nord und Süd, Klinikneubau Sauerbruchstraße

    Programm
    http://www.medizin.uni-greifswald.de/kind_med/fileadmin/user_upload/veranstaltun...

    Universitätsmedizin Greifswald
    Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin
    Direktor: Prof. Dr. med. Holger Lode
    Sauerbruch-Straße, 17475 Greifswald
    T +49 3834 86-63 01 und -6325
    E holger.lode@uni-greifswald.de
    http://www.klinikum.uni-greifswald.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Ernährung / Gesundheit / Pflege, Medizin
    regional
    wissenschaftliche Weiterbildung
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).