idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
16.06.2011 13:59

Tagungen und Kongresse des VDE im zweiten Halbjahr 2011

Melanie Mora Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.

    In seinen Fachgesellschaften für Energie-, Informations- und Medizintechnik, Mikroelektronik sowie Mess- und Automatisierungstechnik veröffentlicht der VDE regelmäßig Studien und Positionspapiere zu wichtigen Schlüsseltechnologien der Elektro- und Informationstechnik. Außerdem organisieren die VDE-Fachgesellschaften nationale und internationale Kongresse und Tagungen mit jährlich über 60.000 Teilnehmern, unter anderem zu Querschnittstechnologien wie Ambient Assisted Living (technische Assistenzsysteme), Elektromobilität und Smart Grids. Hier eine Auswahl der Veranstaltungen des zweiten Halbjahrs 2011:

    Informationstechnik

    International Conference on Consumer Electronics (ICCE-Berlin 2011)
    Die erste International Conference on Consumer Electronics des Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE) in Berlin bringt Experten aus Forschung, Industrie und Wissenschaft zum Austausch über neueste Entwicklungen im Bereich der Unterhaltungselektronik zusammen. Die Konferenz findet parallel zur Internationalen Funkausstellung (2. bis 7. September) statt.
    www.icce-berlin.org/
    6. bis 8. September 2011, ICC Berlin

    International Radar Symposium (IRS 2011)
    Internationale Fachleute aus dem Bereich Radar diskutieren in Leipzig über aktuelle Trends und zukünftige Entwicklungen der Radartechnologie in den verschiedenen Einsatzgebieten. www.irs-2011.de
    7. bis 9. September 2011, Pentahotel Leipzig

    Zukunft der Netze – 10. ITG-Fachtagung
    Bereits zum 10. Mal wird auf der Fachtagung „Zukunft der Netze“ über aktuelle Forschungstrends im Bereich der Kommunikationsnetze und -systeme berichtet. 2011 steht die Tagung unter dem Leitthema Machine-to-Machine Communications, also der Kommunikation zwischen einbetteten Systemen. An die Netze werden dabei besondere Anforderungen in Bezug auf Zuverlässigkeit, Flexibilität, Ressourceneffizienz und Sicherheit gestellt. Im Rahmen der Fachtagung werden neuartige Netztechniken für Anwendungsfelder wie Smart Grid, Home Networking und Ambient Assisted Living vorgestellt.
    www.vde-itg-kommunikationsnetze.de/
    30. September 2011, TU Hamburg

    8th International Symposium on Wireless Communication Systems
    Drahtlose Kommunikation steht im Mittelpunkt des 8th International Symposium on Wireless Communication Systems mit Experten aus Wissenschaft, Industrie sowie Normung und Standardisierung. Im Mittelpunkt stehen Themen wie drahtlose Kommunikation und Netzwerke, Signalverarbeitung und drahtloser Breitbandzugang.
    www.vde.com/itg
    6. bis 9. November 2011, RWTH Aachen

    18. ITG-Fachtagung Kommunikationskabelnetze
    Die ITG-Fachtagung Kommunikationskabelnetze beschäftigt sich mit drei Themengebieten: Anschlussnetze, Hausnetze und Systeme / Kupfer-, Daten- und Kommunikationskabel / Optische Fasern, Kabel und Komponenten. Am Vortag der Tagung, am 13. Dezember, finden zwei Workshops zu FTTH (Fibre to the home) und Verkabelung von Gebäuden statt.
    www.vde.com/itg
    14. Dezember 2011, Maternushaus Köln

    Energietechnik

    DACH 2011
    Die Dreiländertagung der Energietechnischen Gesellschaft im VDE, der Energietechnischen Gesellschaft des Schweizer Verbands Electrosuisse und der Österreichischen Gesellschaft für Energietechnik des OVE steht unter dem Motto „Energiespeicher – Die Schweiz, die Batterie Europas“. Im Mittelpunkt stehen Pumpspeicher, Wasserstoffspeicherung, Akkumulatoren und dezentrale Speicherung mit Elektromobilen.
    www.vde.com/etg
    16. und 17. Juni 2011, Kongresszentrum Seedamm Plaza, Pfäffikon, Schweiz

    Antriebssysteme 2011 – Elektrik, Mechanik, Hydraulik in der Anwendung
    Die optimale Erfüllung einer Antriebsaufgabe setzt die fundierte Auswahl der geeigneten Antriebstechnologie und -struktur voraus. Dies bedeutet, dass der Systementwickler in der Lage sein muss, die verfügbaren Technologien Elektrik, Hydraulik und Mechanik vergleichend zu bewerten und zu Gesamtsystemen zu kombinieren. Erstmalig behandelt die Tagung die Technologiethemen ausschließlich aus dem Blickwinkel der jeweiligen Anwendung, um die Komplexität zu reduzieren und den Erkenntnistransfer zu vereinfachen.
    www.vde.com/etg
    13. bis 14. September 2011, Best Western Hotel am Schlossberg, Nürtingen

    Sternpunktbehandlung in Verteilnetzen
    Die Tagung „Sternpunktbehandlung in Verteilnetzen“ zeigt den aktuellen Stand der Sternpunktbehandlung auf, etwa in den Themenbereichen Normung, Ortungsverfahren, Industrie- und Bahnnetze sowie Netzbetrieb.
    www.vde.com/ste2011
    20. und 21. September 2011, Kaisersaal Erfurt

    75 Jahre Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragung (HGÜ)
    Vor 75 Jahren wurde die Entwicklung der Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragung (HGÜ) mit Quecksilberdampfventil-Stromrichtern aufgenommen, die in der Folge zur Errichtung der ersten Versuchsanlagen und der Elbe-Berlin-Übertragung führten. Mit dem Aufkommen der Halbleiter lösten die Thyristoren die Quecksilberdampfventile ab. Die Tagung „75 Jahre Hochspannungs- Gleichspannung“ beschäftigt sich unter anderem mit der historischen Entwicklung der Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragung, den Fortschritten in der Technologie der Leistungselektronik und der Gleichstromkabel.
    26. und 27. September 2011, Physikalisch-Technische Bundesanstalt Berlin

    Qualitätsregulierung Stromnetz geht an den Start - Anforderungen und Lösungsansätze
    Die Regulierung der Stromnetze hat inzwischen schon mehrere Jahre Praxis aufzuweisen. Besonders mit der Verordnung zur „Anreizregulierung“ werden wesentliche Merkmale des Netzbetriebes an Effizienzmaßstäben ausgerichtet. Im ersten einführenden Teil der Tagung wird das Modell der Qualitätsregulierung, dessen Grundlagen und der noch vorhandene Handlungsbedarf hinsichtlich der Weiterentwicklung vorgetragen. Im zweiten Teil werden Netzbetreiber, Hersteller und Wissenschaftler darlegen, welche Überlegungen zur Qualitätssteuerung erforderlich und welche netzbetrieblichen Optionen wirtschaftlich umsetzbar sind. www.vde.com/etg
    27. Oktober 2011, Frankfurt

    Internationaler Energietechnik-Kongress
    Beim internationalen Kongress der Energietechnischen Gesellschaft im VDE (ETG) unter dem Motto „Umsetzungskonzepte nachhaltiger Energiesysteme – Erzeugung, Netze, Verbrauch“ diskutieren rund 700 Experten unter anderem aus Politik, Industrie, Wirtschaft und Forschung über das zukünftige Stromnetz. Die Herausforderungen an die verschiedenen Netzebenen werden dabei ebenso thematisiert wie die Rolle des Verbrauchers, der künftig in die intelligente Energieversorgung innerhalb eines Smart Grid aktiv einbezogen wird.
    www.vde.com/etgkongress2011
    8. und 9.November 2011, Vogel Convention Center Würzburg

    Freileitungstagung
    Themenschwerpunkte der gemeinsamen Tagung der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik im DIN und VDE und der ETG sind unter anderem: Neuerungen in den Normen DIN EN 50341 und DIN EN 50423, rechtliche Stellung der Normen und VDE-Bestimmungen, Verabschiedete Anwendungsregeln des FNN, z. B. Prüfung und Bewertungsverfahren, witterungsabhängiger Freileitungsbetrieb und andere für Freileitungen wichtige Normen
    28. und 29. November 2011, Würzburg

    Sicherheit und Zulassung elektrischer Bahnanlagen
    Bereits zum dritten Mal seit 2007 findet die Fachtagung über Sicherheit und Zulassung elektrischer Komponenten und Systeme bei Bahnen statt.
    www.vde.com/zulassung2011
    1. und 2. Dezember 2011, Internationales Congress Center Dresden

    Medizintechnik

    Zukunftskonferenz Medizintechnik 2011
    Als gemeinsame Veranstaltung von Politik, Industrie und Wissenschaft ist die Konferenz darauf zugeschnitten, die Herausforderungen der Medizintechnikbranche sowohl im Hinblick auf wissenschaftliche und technologische Entwicklungen für eine verbesserte Patientenversorgung, als auch im Hinblick auf neue Geschäftsmodelle, Fragen der Gesundheitsökonomie, die Gestaltung des deutschen Gesundheitssystems und einer internationalen Vernetzung zu diskutieren. Ziel der Konferenz ist es, einen Prozess zur nachhaltigen Verbesserung der Rahmenbedingungen für Innovationen in der Medizintechnik anzustoßen und künftige Innovationsfelder zu identifizieren.
    Die Zukunftskonferenz Medizintechnik führt als gemeinsame Veranstaltung der Bundesministerien und Fachverbände die Veranstaltungen der Vorjahre "Innovationsforum Medizintechnik" und "Zukunftskonferenz Medizintechnik" fort.
    Die Teilnahme an der Zukunftskonferenz Medizintechnik 2011 ist nur auf Einladung möglich. www.zukunftskonferenz-medizintechnik.de/
    20. und 21.Juni 2011, Langenbeck-Virchow Haus und Maritim Hotel Berlin

    BMT 2011
    Die diesjährige BMT 2011, Tagung der Biomedizinischen Technik statt, findet in Freiburg statt und ist gleichzeitig die 45. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Biomedizinische Technik im VDE (DGBMT). Mit erwarteten rund 600 Fachbeiträgen und 800 Teilnehmern aus Hochschulen, Forschungseinrichtungen, Kliniken und Unternehmen wird die BMT 2011 neue Impulse für Forschung und Innovation in der Medizintechnik geben.
    www.bmt2011.de
    27. bis 30. September 2011, Konzerthaus Freiburg

    Sichere Anwendung von Medizinprodukten in der Anwendung – MEK 2011
    Die Chirurgie ist auf sicher funktionierende Medizinprodukte angewiesen. Ohne den Einsatz immer neuer, verfeinerter Geräte und Produkte ist medizinischer Fortschritt kaum denkbar. Mit der Anwendung von Geräten und anderen Medizinprodukten können aber auch Gefahren für Patient und Chirurg entstehen.
    http://www.mek2011.de
    12. September 2011, Fachhochschule Münster, Leonardo-Campus 6

    Mikroelektronik, Mikrosystem- und Feinwerktechnik

    2. VDE/ZVEI-Symposium Mikroelektronik
    Zum zweiten Mal veranstalten VDE und ZVEI das Symposium Mikroelektronik in Berlin. Mit dem 2010 verabschiedeten Berliner Protokoll haben die Experten maßgebliche Beiträge zur Diskussion über die Bedeutung der Mikroelektronik als Treiber von Innovation und Produktivität geleistet. Die Inhalte und Ergebnisse des Berliner Protokolls sollen während des zweiten Symposiums verdichtet und Chancen und Bedingungen für eine erfolgreiche Geschäftsentwicklung der Halbleiterfirmen in Deutschland und Europa verdeutlicht werden.
    www.mikroelektronik-symposium.de
    20. und 21. September 2011, Pullmann Hotel Schweizerhof Berlin

    Mikrosystemtechnik-Kongress 2011
    Der Mikrosystemtechnik-Kongress findet 2011 zum vierten Mal statt. Als gemeinsame Veranstaltung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und des VDE wird der Kongress von der VDE/VDI-Gesellschaft Mikroelektronik, Mikrosystem- und Feinwerktechnik (GMM) und der VDI/VDE Innovation + Technik GmbH organisiert. Mit über 1.000 Teilnehmern hat er sich zum bestbesuchten nationalen Forum der Mikrosystemtechnik-Szene entwickelt.
    www.mikrosystemtechnik-kongress.de
    10. bis 12. Oktober 2011, darmstadtium, Darmstadt

    ANALOG 2011 – Entwicklung von Analogschaltungen mit CAE-Methoden
    Eingebettete Sensorsysteme sind inzwischen überall vorhanden, zur Strukturüberwachung in Bauwerken oder Anlagen, zur Fahrerassistenz in Fahrzeugen, zur Energieeinsparung in Haushaltsgeräten oder zur Kontexterfassung in mobilen Assistenten. Durch diese Entwicklungen steigen auch die Herausforderungen an die Entwicklungsmethoden und -werkzeuge in Bezug auf Systemkomplexität, Sicherheit und Zuverlässigkeit, Interoperabilität und Leistungsverbrauch. Der Themenschwerpunkt der Fachtagung Analog 2011, der 12. GMM/ITG-Fachtagung, lautet daher Entwurf eingebetteter Sensorsysteme. www.analog11.de
    7. bis 9. November 2011, Fraunhofer Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen

    Automatisierungstechnik

    Automation 2011
    Die AUTOMATION in Baden-Baden hat sich im deutschsprachigen Raum als der technisch-wissenschaftliche Leitkongress von Herstellern, Anwendern, Forschungsvertretern und dem technischen Nachwuchs auf dem Gebiet der Automation etabliert. Die bewährte Struktur des
    Kongresses mit den Schwerpunkten Design & Engineering, Betrieb & Optimierung, Diagnose & Wartung, Kommunikation & Infrastruktur, Gesellschaft & Ressourcen ermuntert dabei zu einem Blick auf den gesamten Lebenszyklus und das Umfeld der Automation. www.automatisierungskongress.de
    28. und 29. Juni 2011, Kongresshaus Baden-Baden

    Weitere Informationen unter www.vde.com

    Pressekontakt: Melanie Mora, Tel. 069 6308461, melanie.mora@vde.com, www.vde.com


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wissenschaftler
    Elektrotechnik, Energie, Informationstechnik, Medizin
    überregional
    Wissenschaftliche Tagungen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).