idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
20.06.2011 13:56

Tag der Forschung und Graduierung

Rudolf-Werner Dreier Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau

    Die Fakultät für Chemie, Pharmazie und Geowissenschaften stellt sich vor

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    liebe Kolleginnen und Kollegen,

    die Forschungsarbeiten der Fakultät für Chemie, Pharmazie und Geowissenschaften näher kennenlernen – die Möglichkeit dazu bietet der

    „Tag der Forschung und Graduierung“, der am 8. Juli 2011 ab 9 Uhr (s.t.), im Hörsaal Otto-Krayer-Haus (Albertstr.25),
    von Prof. Dr. Charlotte Niemeyer, Prorektorin für Medizin und
    Prof. Dr. Michael Müller, Studiendekan Pharmazie, eröffnet wird.

    Mit Postern und Fachvorträgen, die hauptsächlich von Nachwuchswissenschaftlern gehalten werden, stellt sich die gesamte Fakultät vor. Nach der Ehrung der diesjährigen Graduierten, die ihre Diplom- und Doktorurkunden erhalten, wird der Tag der Forschung mit einem Fakultätsfest beschlossen.

    Mit freundlichen und kollegialen Grüßen

    Rudolf-Werner Dreier
    Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

    Kontakt:
    Jun.-Prof. Dr. Stefan Günther
    Institut für Pharmazeutische Wissenschaften
    Arbeitsgruppe Pharmazeutische Bioinformatik
    Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
    Tel.: 0761/203-4871
    E-Mail: stefan.guenther@pharmazie.uni-freiburg.de


    Weitere Informationen:

    http://www.cpg.uni-freiburg.de/fakultaet/forschung/tdf/


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, jedermann
    Chemie, Geowissenschaften, Medizin
    regional
    Buntes aus der Wissenschaft, Schule und Wissenschaft
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).