idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
16.08.2011 17:05

WING.DE 2011 – Werkstoffe gestalten Zukunft

Dr. Anja Mikler Zukünftige Technologien Consulting
VDI Technologiezentrum GmbH

    Gesundheit, Mobilität und Ressourcen – das sind die Schwerpunkte der Konferenz „WING.DE 2011 – Werkstoffe gestalten Zukunft“ vom 4. bis 6. Oktober 2011 im „andel’s Hotel“ in Berlin. Veranstalter dieser interdisziplinären Werkstoffkonferenz ist das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).

    Bundesministerin Prof. Dr. Annette Schavan wird am 5. Oktober 2011 voraussichtlich die Konferenz eröffnen. Am Abend des 4. Oktober wird Herr Professor Dr. Klaus Müllen vom Max-Planck-Institut für Polymerforschung Mainz mit einem Vortrag zum Internationalen Jahr der Chemie aktuelle Visionen aus der Forschung für die Gesellschaft aufzeigen.

    Die WING.DE 2011 präsentiert neue Entwicklungen aus der Forschungsförderung in Werkstoff- und Nanotechnologien und ist ein wesentliches Element der Hightech-Strategie der Bundesregierung im Bereich Schlüsseltechnologien. Die in zweijährigem Rhythmus stattfindende Veranstaltung wird im Rahmen des BMBF-Förderprogramms „WING – Werkstoffinnovationen für Industrie und Gesellschaft“ von der VDI Technologiezentrum GmbH und dem Projektträger Jülich organisiert.

    Die WING.DE 2011 bietet ein vielfältiges Programm, in dem sowohl prominente Experten aus Forschungseinrichtungen als auch hochrangige Industrievertreter zu Wort kommen. Basis für fachliche Diskussionen und netzwerkschaffende Gespräche sind drei einleitende Plenarvorträge am 5. Oktober zu den Kernthemen: Gesundheit, Mobilität und Ressourcen. Das Thema Gesundheit präsentiert Professor Dr. Günter Fuhr vom Fraunhofer-Institut für Biomedizinische Technik. Professor Dr. Martin Winter von der Universität Münster zeigt neue Aspekte in der Mobilitätsforschung auf und Professor Dr. Hans-Wilhelm Engels von der Bayer Material Science AG stellt neue Entwicklungen zum Thema Ressourcen vor.

    Insgesamt werden in jedem Themenfeld 12 ausgewählte Fachvorträge präsentiert. Die Vorträge berichten über Förderprojekte und zeigen zukunftsorientierte Entwicklungen aus Sicht der Industrie sowie visionäre Ansätze auf. Ergänzend zu den Fachvorträgen präsentieren sich ausgewählte Projekte der drei Schwerpunkte aus der BMBF-Förderung in einer Posterausstellung.

    Den Abschluss der Konferenz bilden drei Präsentationen von Nachwuchsforscherinnen und -forschern zu den Zukunftsperspektiven von Werkstoffen.

    Informationen zur Veranstaltung und die Anmeldungsformulare zur Konferenz finden Sie unter: www.wing2011.de

    Ansprechpartner für weitere Informationen:
    Dr. Gerd Bachmann
    VDI Technologiezentrum GmbH
    Zukünftige Technologien Consulting
    Airport City
    VDI-Platz 1
    D-40468 Düsseldorf
    Tel: 0211 6214-235
    Email: bachmann@vdi.de
    http://www.zt-consulting.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler
    Energie, Medizin, Verkehr / Transport, Werkstoffwissenschaften, Wirtschaft
    überregional
    Forschungsergebnisse, Wissenschaftliche Tagungen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).