idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
29.08.2011 14:20

4.000-Kilometer-Staffel startet in Chemnitz

Katharina Thehos Pressestelle
Technische Universität Chemnitz

    24 durchtrainierte Beine für eine Deutschlandreise der besonderen Art: Studenten der TU Chemnitz umrunden vom 1. bis 17. September 2011 im Projekt Lauf-KulTour Deutschland in 380 Etappen zu Fuß

    20 Studenten der Technischen Universität Chemnitz können den 1. September 2011 kaum erwarten. Gegen 16.30 Uhr fällt auf dem Chemnitzer Marktplatz der Startschuss zu einer ihrer wohl größten Herausforderungen: Mit der Lauf-KulTour 2011 startet zum fünften Mal der bundesweit längste Staffellauf seine Deutschlandumrundung. Intensives Lauf- und Muskeltraining haben in den vergangenen Monaten die 24 Beine der zwölf Läufer in Höchstform gebracht. Nur so können die Hobby-Sportler den 4.000-Kilometer-langen Nonstop-Staffellauf unbeschadet überstehen. Gelaufen wird Tag und Nacht. Im Zwölf-Stunden-Rhythmus befindet sich jeder der zwölf Läufer einmal 60 Minuten auf der Strecke. Navigiert und versorgt wird er dabei von einem der acht Radbegleiter. So werden täglich über 250 Kilometer zu Fuß zurückgelegt, jeder Lauf-KulTourist bewältigt einen Halbmarathon pro Tag. Insgesamt sind für den Staffellauf 380 Etappen zu absolvieren.

    Die ausgewählte Route führt das 20-köpfige Team vorbei an etlichen kulturellen Sehenswürdigkeiten sowie die schönsten Landschaften Deutschlands: Von Chemnitz aus verläuft die Strecke durch Dresden und das Elbsandsteingebirge, dann über den Oder-Neiße-Radweg zur Küste. Das Team streift die Ostseestrände bis Lübeck, joggt dann über Hamburgs Reeperbahn und durch den alten Elbtunnel Richtung Bremen. Nach dem Nordseedeich durchqueren die Läufer Emden und Münster und werden vorbeigeführt am Kölner Dom. Den Rhein geht es flussaufwärts, vorbei am Deutschen Eck und durch Weinberge gen Schwarzwald. Mit Alpensicht wird am Bodensee entlang gelaufen Richtung Schloss Neuschwanstein. Garmisch-Patenkirchen hält steile Passwege bereit und durch die Oberpfalz wird dann der Heimweg nach Chemnitz angetreten.

    "Mitmachen kann jeder, der zwei Beine hat. Kommen Sie an die Strecke und begleiten Sie unsere Läufer zu Fuß oder mit dem Rad über eine Distanz Ihrer Wahl!", sagt Studentin Noëmi Donner, Pressesprecherin des Projektes. Über die Seite http://blog.racemap.de/ lässt sich jederzeit präzise beobachten, wo sich der aktuelle Läufer gerade befindet. Der Zeitplan steht unter http://www.lauf-kultour.de/projekte/lauf-kultour-2011 zum Download bereit. "Mit dieser Kalkulation kann jeder im Voraus eine beliebige Etappe auswählen und zum richtigen Zeitpunkt an der Strecke bereit stehen!", lädt Donner ein.

    "Wir möchten nicht nur zu mehr Bewegung anregen, sondern auch aufmerksam machen auf wenig erforschte Muskelkrankheiten, die einige Betroffene ihrer Bewegungsfreiheit berauben", erklärt Donner und ergänzt: "Auf der Fahne der Lauf-KulTour 2011 stehen die Deutsche Gesellschaft für Muskelkranke e.V. und die Stadt Chemnitz als Studienort, für den wir gleichermaßen werben möchten." Seit 2007 organisiert der Lauf-KulTour e. V., eine Initiative Chemnitzer Studenten, die Tour als Spendenlauf für die Deutsche Gesellschaft für Muskelkranke e.V. (DGM).

    Weitere und aktuelle Informationen zur Lauf-KulTour 2011 und zum diesjährigen Team sowie die genaue Strecke: http://www.lauf-kultour.de/projekte/lauf-kultour-2011

    Pressekontakt: Lauf-KulTour e.V., Noëmi Donner, Telefon 0176 62203697, E-Mail don@hrz.tu-chemnitz.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Ernährung / Gesundheit / Pflege, Medizin, Sportwissenschaft
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).