idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
20.09.2011 10:09

Rheumastiftung schreibt Stiftungsprofessur für Versorgungsforschung aus

Dr. Cornelia Rufenach Geschäftsstelle
Deutsche Gesellschaft für Rheumatologie e.V.

    Berlin. Die Rheumastiftung schreibt eine Stiftungsprofessur für Versorgungsforschung an deutschen Universitäten aus. Bis Mitte Dezember können sich interessierte Hochschulen mit einem Antrag bei der Stiftung bewerben.

    Mit dieser Initiative will die Stiftung die Versorgungsforschung in der Rheumatologie nachhaltig stärken und fordert die Hochschulen auf, sie bei diesem Prozess zu unterstützen. Die künftige W2-Professur wird über 5 Jahre zunächst mit Spendengeldern der Stiftung finanziert werden. Bewerben können sich bis zum 15.12.2011 deutsche Hochschulen, die über eine eigene Abteilung oder einen Funktionsbereich für Rheumatologie verfügen. Ihre Bewerbung sollte u.a. beinhalten, wie die künftige Professur sinnvoll im Umfeld der bestehenden Forschung eingerichtet werden kann.
    Die Rheumastiftung ist eine gemeinsame Initiative der Deutschen Rheuma-Liga und der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie. Sie ist die erste Stiftung in Deutschland in der sich eine Patientenorganisation und eine wissenschaftliche Fachgesellschaft zusammengeschlossen haben.
    Kontakt: info@rheumastiftung.org | 030 / 24048481


    Weitere Informationen:

    http://www.rheumastiftung.org/aktuelles - aktuelle Informationen


    Anhang
    attachment icon Ausschreibung Stiftungsprofessur Versorgungsforschung / Rheumatologie

    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wissenschaftler
    Ernährung / Gesundheit / Pflege, Gesellschaft, Medizin
    überregional
    Forschungs- / Wissenstransfer, Personalia
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).