idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
29.09.2011 07:56

Hilfe bei Schluckstörungen: Neue Spezialambulanz am Bergmannsheil

Robin Jopp Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klinikum der Ruhr-Universität Bochum - Berufsgenossenschaftliches Universitätsklinikum Bergmannsheil GmbH

    Einladung zum Pressegespräch

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    Schluckstörungen sind ein weit verbreitetes Phänomen: Sie treten häufig nach einem Schlaganfall auf, in Zusammenhang mit einer Parkinsonerkrankung oder aufgrund verschiedener neuromuskulärer Erkrankungen. Betroffen sind vor allem ältere Menschen: Fast die Hälfte der über 75-Jährigen leidet zeitweise oder dauerhaft daran. Dabei beeinträchtigen Schluckstörungen, die sogenannten Dysphagien, nicht nur die Lebensqualität: Durch „Verschlucken“ (Aspiration) können zum Beispiel Lungenentzündungen ausgelöst werden, die gerade bei älteren Patienten oft lange und komplizierte Behandlungen nach sich ziehen.

    Die Neurologische Klinik des Universitätsklinikums Bergmannsheil (Direktor: Prof. Dr. Martin Tegenthoff) eröffnet jetzt in Kooperation mit der HNO-Universitätsklinik am St. Elisabeth-Hospital (Direktor: Prof. Dr. Stefan Dazert) eine interdisziplinäre Spezialambulanz zur Behandlung von Schluckstörungen. Sie bietet eine fundierte Diagnostik und ein strukturiertes Therapiekonzept durch Neurologen, HNO-Spezialisten, Sprachtherapeuten und Logopäden.

    Wir möchten Ihnen die neue Spezialambulanz vorstellen und laden Sie hiermit herzlich ein zu einem

    Pressegespräch mit Fototermin
    am Mittwoch, 05. Oktober 2011 um 11.00 Uhr
    im Café-Restaurant (Haus 3 / OG 8)
    des Berufsgenossenschaftlichen Universitätsklinikums Bergmannsheil,
    Bürkle-de-la-Camp-Platz 1 in 44789 Bochum.

    Als Experten und Interviewpartner stehen Ihnen zur Verfügung:
    - Prof. Dr. Martin Tegenthoff, Direktor der Neurologischen Klinik des Bergmannsheil,
    - Dr. Walter Widdig, Leiter des Labors für Neuropsychologie und Neurolinguistik - Neurologische Klinik des Bergmannsheil,
    - Patient mit Dysphagie-Befund, der Auskunft gibt über seine Erkrankung und Therapie.

    Bitte melden Sie uns vorab Ihre Teilnahme per E-Mail an pressestelle@bergmannsheil.de.

    Mit freundlichen Grüßen

    Robin Jopp
    Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Wi-Med Bergmannsheil GmbH
    c/o Berufsgenossenschaftliches Universitätsklinikum Bergmannsheil GmbH
    Bürkle-de-la-Camp-Platz 1
    44789 Bochum
    Tel.: 0234/302-6125
    E-Mail: robin.jopp@bergmannsheil.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Medizin
    regional
    Pressetermine
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).